EHC SenSee Playoff 1/4 Final

Die lang ersehnten Playoffs stehen für die Düdinger vor Türe. Der EHC SenSee reiste nach Fleurier zum ersten Playoff 1/4 Final Spiel. Sie waren in diesem Spiel Aussenseiter gegen den 1. der Qualifikation. 

Alle Spieler waren top motiviert und starteten stark in das erste Drittel.

Jedoch war es das Heimteam welches den Score eröffnete. Die Sensler reagierten stark und erzielten im Anschluss zwei Treffer zur erstmaligen Führung.

Im 2. Drittel waren Sie etwas unkonzentrieter und mussten im Schlussdrittel einem 4:2 Rückstand nachrennen. Der ganze Kampf hat sich am Ende nicht ausbezahlt. In der Serie steht es nach der 5:3 Nierderlage 1:0 für den CP Fleurier. Ausserdem fehlt im nächsten Spiel Yves Corpataux, welcher durch einen Check gegen den Kopf eines Gegenspielers sanktioniert wurde. 

Die Serie ist defintiv lanciert und die Unterstützung am Dienstag 14.02.2017 kann der EHC SenSee im Heimspiel um 20:35 dringend gebrauchen. 

Torschützen:

1:1 Grau Yannick

1:2 Pelletier David (Grau Yannick, Bührer Timi)

3:4 Pelletier David 

Der Beste: Pelletier David

Der EHC SenSee trifft im Playoff 1/4 Final auf den CP Fleurier

Mit einer dezimierten Mannschaft reisten die Sensler nach Tramelan zum letzten Qualy-Masterround-Spiel. Es war geprägt von vielen Strafminuten, in der 13 Minute fiel das 1. Tor, jedoch für das Heimteam HC Tramelan. Nach dem 2. Drittel stand es bereits 4:0 für Jurassier welche auch hier zweimal das sonst überragende Boxplay der Sensler schwindlig spielten.

Dem EHC SenSee gelang auch im letzten Drittel kein Treffer somit ging das Spiel 6:0 verloren.

Zum Glück haben die Strafen keine Personellen Folgen für das erste Play-Off Spiel in Fleurier.

Nächstes Spiel: 10.02.2017 um 20:30 in Fleurier

Der Beste: Patrick Züricher