Kälteperiode

Was ist dein Geheimmittel gegen die Kälte?

In den kommenden Tagen wird es kalt. Eiskalt. Meteorologen sagen Temperaturen bis -10 Grad voraus. Darum gilt es sich bestmöglich auf die Kälte vorzubereiten. Hast du ein Geheimmittel für "Gfrörlis" gegen die Kälte? Tee, lange Strumpfhosen oder Nasenküsse?

Deine Vorschläge sind herzlich willkommen. Schick uns diese auf info@skippr.ch oder per WhatsApp/SMS auf die Nummer  079 950 15 71.

Bild: Eiszapfen im Galterntal

 

 

#Fragen die kein Schwein interessiert

#7 Warum grunzen Schweine?

Gute Frage. Interessiert für einmal wohl wenigstens die Schweine. Es gibt Leute, die behaupten, dass Schweine eine eigene Sprache haben. Kein Witz. Wer wirklich wissen will warum Schweine grunzen und was sie einem zu sagen versuchen, darf sich hier gerne informieren. 

Hier ein 8-minütiges Video mit Schweinegeräusche zum Genuss.

PS: es gibt übrigens auch Deutschfreiburger/innen, die beim Lachen wie Schweine grunzen!

#6 Warum stellen wir das Autoradio leiser, wenn wir uns verfahren haben?

Jetzt dürften einige Personen über sich selber lachen! Ist euch schon aufgefallen, dass wir das Autoradio leiser stellen, wenn wir uns verfahren haben? Als ob uns jemand am Strassenrand den Weg zurufen würde :-). Warum zum Teufel machen wir das? Keine Ahnung... interessiert wohl auch kein Schwein.

In unserer Rubrik stellen wir Fragen, die niemand, wirklich niemand interessiert. Darum der Titel "Fragen die kein Schwein interessiert". Ihr dürft diese Fragen trotzdem beantworten. Schreibt uns hierfür eine E-Mail auf info@skippr.ch oder eine SMS/WhatsApp auf die Nummer 079 950 15 71.

#5: Warum machen wir Engel in den Schnee?

Es gehört zur Winterzeit einfach dazu. Wo Schnee, da ein Engel. Sobald irgendwo Schnee fällt, stürzen sich Gross und Klein mit dem Rücken auf den Boden und bewegen die Arme und Beine auf und ab. Das Resultat: im Schnee bleibt ein Engel zurück. Aber warum machen wir Engel in den Schnee? Die Antwort dürfte einfach sein. Weil wir es können!

#4: Warum hat Barbie nicht einen typischen Deutschfreiburger-Namen wie Rösi oder Miriam?

Interessiert diese Fragen wirklich kein Schwein? Ja, ziemlich sicher. Hier trotzdem die Erklärung: 1945 erfand das Ehepaar Ruth und Elliott Handler  die "Barbie". Der Name stellt die Abkürzung des Namens ihrer Tochter dar. Die Tochter hiess Barbara, ein in Deutschfreiburg auch geläufiger Vorname.

Die Barbie gibt es heute in gefühlten 1000 Versionen, unter anderem in den verschiedensten Ethnien.

#3: Wer macht den so was?

Aber nein. Bitte! ;-) Darf doch nicht wahr sein. Komplett enfantin. Lustig ist es zwar trotzdem. Aber mal ganz ehrlich! Wer macht den so was? Dieses Foto hat uns nach dem letzten Wintersturm in Deutschfreiburg erreicht. 

#2: Warum geben Promis Interviews auf Englisch, wenn sie kein Englisch sprechen?

Fremdschämen pur! Warum zum Teufel geben bekannte Leute Interviews auf Englisch, wenn sie kein Englisch können? Die Mutter aller Interviews auf Englisch hat wohl Lothar Matthäus gegeben. Was hier unser Spitzenreiter Pius Schwizer quasselt, ist aber auch nicht von schlechten Eltern:

#1: Warum "määähhhen" wir zurück?

Auf dem Weg zur Arbeit eines skippr-Mitarbeiters befindet sich ein kleines Feld, auf dem drei Schafe weiden. Wie es Schafe halt so tun, mähen sie wie eine Person an ihnen vorbeiläuft (siehe Video unten). Unser Mitarbeiter stellt in erschreckend regelmässigen Abständen fest, dass einige Leute auf das "määäähhh" der Schafe antworten. Dies jedoch nicht mit "Guten Morgen Schaf" oder "Zälä zäme", sondern ebenfalls mit "määäähhh".

Es dürfen es sich nur wenige zugeben, aber dies dürfte dem einten oder anderen unserer skippr-User auch schon selber passiert sein...

Darum unsere Frage, die dieses mal zwar kein Schwein, aber sicherlich einige Schafe interessiert: Warum mähen wir zurück? Deine Antwort würde uns interessieren. Schreibt uns auf info@skippr.ch oder per SMS/WhatsApp auf die Nummer 079 950 15 71. Lass deine Kreativität walten. Wir werden deine Antwort anonym veröffentlichen.