DIY Rumtopf - Teil 4 und Abschluss vom kulinarischen Exkurs

Der Rumtopf erhält die letzten Früchte... UND: Wer will einen?

Im Juli haben wir einen Rumtopf angesetzt, den wir in den letzten Monaten ergänzt haben. Er konnte lange reifen und der Duft, der beim Öffnen des Deckels entweicht, verspricht Feiiiines! Traditionell wird er im Advent angestochen.

Wir möchten diese Freude gerne mit euch teilen und suchen zehn Personen, die sich gerne selber vom Resultat überzeugen möchten!

Wer möchte gerne im November eine 5-dl-Flasche Rumtopf bei uns in Düdingen abholen und im Dezember etwas Tolles damit zaubern? Das Internet ist voll von Rezeptideen... Wir sind gespannt auf euer Feedback!


DIY Rumtopf - Teil 4

Hier kommt der vierte Rumtopf-Teil!

Es geht in die letzte Rumtopf-Runde. Zu guter Letzt sind Äpfel und Birnen dran.

Zutaten

250 g Äpfel (ca. 2-3 Stück) *
250 g Birnen (ca. 2-4 Stück) *
250 g Rohzucker
0.3 Flaschen brauner Rum

Zubereitung

Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in Schnitze scheiden.

Früchte und Zucker 2:1 (also pro 250 g Früchte kommt 125 g Zucker) in den Rumtopf-Behälter geben und mit Rum aufgiessen bis die Früchte bedeckt sind.

Behälter gut verschliessen und an einem kühlen, dunklen Ort lagern.

* Tipp: Wir haben unsere Früchte vom Hofladen Gutknecht Gemüse in Ried bei Kerzers. Das familiäre Unternehmen bietet eine Vielfalt an Gemüse & Früchten. Monatlich werden wir in ihrem Hofladen vorbei gehen und frische Früchte holen. Diese sind übrigens dort immer mega fein, schön präsentiert und genau richtig in der Reife. Also Top-Qualität zu fairen Preisen. Suchst du für deinen Verein oder Firma den passenden Anlass? Wie wäre es mit einer Gewächshaus- und Betriebsführung bei Gutknechts?


Was bisher geschah: DIY Rumtopf - Teile 1-3

Wir setzen einen Rumtopf an

Wie versprochen nehmen wir euch mit auf einen kulinarischen Exkurs. Es geht um den Rumtopf, den wir im Sommer ansetzen und in den kommenden Monaten ergänzen und reifen lassen, um im Dezember eine gewaltige Geschmacksexplosion zu ernten. Wer es nicht kennt - wir versprechen euch: Es lohnt sich!

Hier kommt der erste Rumtopf-Teil:

Zutaten

500 g Erdbeeren
250 g Himbeeren
250 g Kirschen
1 kg Rohzucker
1-2 Flaschen brauner Rum

Zubereitung

Erdbeeren und Kirschen entstielen, Kirschen eventuell entsteinen (mit Stein bleiben sie besser in Form, ohne Stein sind sie dann gäbiger zum essen).

Früchte und Zucker 1:1 (also 1 kg Früchte und 1 kg Zucker) in einer Schüssel mischen und 1 Stunde ziehen lassen. Der Zucker löst sich etwas auf.

Dann in den Rumtopf-Behälter geben und mit Rum aufgiessen bis die Früchte bedeckt sind (ca. 0,7 bis 1 l).

Behälter gut verschliessen und an einem kühlen, dunklen Ort lagern.

Hier kommt der zweite Rumtopf-Teil:

Zutaten

250 g Aprikosen (ca. 6 Stück)
250 g Blaubeeren
250 g Brombeeren
375 g Rohzucker
0.5 Flaschen brauner Rum

Zubereitung

Aprikosen häuten oder schälen, entsteinen und längs vierteln.

Früchte und Zucker 2:1 (also pro 250 g Früchte kommt 125 g Zucker) in den Rumtopf-Behälter geben und mit Rum aufgiessen bis die Früchte bedeckt sind.

Behälter gut verschliessen und an einem kühlen, dunklen Ort lagern.

Hier kommt der dritte Rumtopf-Teil:

Zutaten

250 g Zwetschgen (ca. 7 Stück) *
250 g Mirabellen *
250 g Rohzucker
0.3 Flaschen brauner Rum

Zubereitung

Zwetschgen und Mirabellen waschen, abtrocknen und entsteinen. Zwetschgen längs vierteln, Mirabellen halbieren.

Früchte und Zucker 2:1 (also pro 250 g Früchte kommt 125 g Zucker) in den Rumtopf-Behälter geben und mit Rum aufgiessen bis die Früchte bedeckt sind.

Behälter gut verschliessen und an einem kühlen, dunklen Ort lagern.

Früchte-Fahrplan:
- Juli: Erdbeeren - Kirschen - Himbeeren
- August: Blaubeeren, Brombeeren, Aprikosen
- September: Zwetschgen, Mirabellen
- Oktober/November: Äpfel, Birnen
- Danach ist Ruhezeit bis im Dezember.

Regio-Sport

Fussball

Der FC Giffers-Tentlingen hat einen neuen Trainer - Markus Sturny übernimmt die junge Mannschaft und versucht die fünf Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz wettzumachen. Das Giffersner Team kann sicher von der Erfahrung von Sturny profitieren. Er war zuletzt vier Saisons an der Linie von Seisa 08 und erreichte zweimal die Aufstiegsspiele.

Eishockey

Die Düdingen Bulls gewinnen auswärts in Basel mit 1:2 und bestätigen ihre gute Form. Gegen den Tabellennachbar aus Basel gelingt der Sieg nach Penaltyschiessen. Benjamin Bussard verwandelt als einziger seinen Versuch.

Unihockey

Die Floorballer aus Freiburg schaffen fast die Überraschung. Gegen das zweitplatzierte Team Ad Astra Sarnen verlor man nach Verlängerung mit 3:4. Die Freiburger konnten jeweils während der regulären Spielzeit dreimal in Führung gehen und vermochten leider nicht, das Score zu ihren Gunsten auszubauen. Trotzdem ein wichtiger Punkt in der Endabrechnung?

Volleyball

Nach einem tollen Sieg am Freitag gewinnen die PowerCats auch auswärts gegen Viteos NUC mit 1:3 und bleiben am Leader aus Basel dran. Am Mittwoch geht es in Freiburg weiter mit dem Europacupspiel.

Badminton

Die Union Tafers-Freiburg gewinnt ihr Spiel am Samstag auswärts gegen Uzwil klar mit 6:2 und kann im Heimspiel am Sonntag gegen Uni Basel gleich mit einem 7:1 Sieg nachlegen. Sie klettern dank diesem erfolgreichen Wochenende auf den dritten Tabellenrang. Vorerst ist nun Pause und die Spielen gehen erst am 5./6. Januar 2019 weiter.

 

 

 * Adventsausstellungen, -märit 2018 * 

Es wird langsam weihnachtlich in Deutschfreiburg. Also nicht mit Schnee und so, aber zumindest dekotechnisch :-)

Do-So, 15.-18.11. in Düdingen bei Grieb
https://goo.gl/JLPNAQ

Fr-So, 16.-18.11. in Düdingen bei Klein & Schön, Fr 17.00-21.00 / Sa+So 10.00-16.00 Uhr
https://goo.gl/EskqDP

Do-Sa, 22.-24.11. in Wünnewil bei Forster, ab 8.00, Do bis 18.30, Fr bis 21.00, Sa bis 18.00 Uhr
https://goo.gl/QBiEYv

Do-Sa, 22.-24.11. in Tentlingen bei Floradin, Do und Fr bis 21.00, Sa bis 16.00 Uhr
https://goo.gl/v4qNZe

Do-So, 22.-25.11. in Wünnewil bei Kleine Landhausidylle, Do 17.00-21.00 / Fr+Sa 10.00-21.00 / So 10.00-15.00 Uhr
https://goo.gl/7ca4LL

Fr, 23.11. in Murten bei der Applico, 16.00-20.00 Uhr
https://goo.gl/dfEBvX

Fr-Sa, 23.-24.11. in Tafers bei Green Power, Fr bis 20.00 Uhr, Sa bis 18.00 Uhr
https://goo.gl/vVcvfo

Sa, 24.11. in Schmitten bei der Applico, 13.00-17.00 Uhr
https://goo.gl/dfEBvX

Fr-So, 23.-25.11. in Laupen bei Monika Linder, 10.00-21.00 (Fr), -18.00 (Sa), -17.00 Uhr (So)
https://goo.gl/fVztgC

Sa, 24.11. in Plasselb im Wald an der Ärgera, vom Bluemegflüster, 17.00-21.00
https://goo.gl/LKmRAV

Sa, 24.11. in Giffers in Mänis Dekonäscht, 14.00-20.00
https://goo.gl/e55fH4

So, 25.11 und So, 02.12. in Salvenach bei Floralia, 10.00-16.00 Uhr
https://goo.gl/im6tJB

Sa-So, 01.-02.12. in Bösingen im Saal Gasthof 3 Eidgenossen, 14.00-19.00 bzw. 10.00-16.00 Uhr

30.11.-20.12. in Tafers und Schmitten, Weihnachtsverkauf der ssb
https://goo.gl/RmwDPK

Sa, 01.12. St. Nikolausmärit in Alterswil auf dem Dorfplatz
https://goo.gl/cpD3RT

Sa-So, 01.-02.12. Weihnachtsausstellung in Ueberstorf in der MZH, ab 10.00, Sa bis 19.00, So bis 17.00 Uhr

Fr, 07.12. Adventsmärit in St. Antoni, 16.00-23.30 Uhr
https://goo.gl/1nh6Qe


Habt ihr noch mehr Tipps? - Gerne per WhatsApp an 079 950 15 71. Herzlichen Dank!

Die Adventszeit nähert sich...

Am Sonntag in knapp zwei Wochen ist der erste Advent! Wer noch keine Adventsdeko hat, der hat jetzt die ultimative Chance: skippr und Kleine Landhausidylle in Wünnewil verlosen einen Gutschein für Adventsdeko im Wert von CHF 100.-

Viel Glück! Der Wettbewerb läuft bis am Sonntag, 18. November um 22.00 Uhr. Die Adventsdeko darf dann vom Gewinner selber ausgewählt werden im Wert von CHF 100.- im Lädeli Kleine Landhausidylle in Buchholz bei Wünnewil. Auch alle anderen dürfen die wunderschöne Weihnachtsausstellung gerne besuchen:

Do, 22.11. um 17.00-21.00 Uhr
Fr, 23.11. um 10.00-21.00 Uhr
Sa, 24.11. um 10.00-21.00 Uhr
So, 25.11. um 10.00-15.00 Uhr

Während den regulären Ladenöffnungszeiten bleibt die Ausstellung bis Weihnachten geöffnet.

Jetzt mitmachen:

Gewinne 1 x 2 Tickets für ein einmaliges Rock-Highlight im Senseoberland!

Ken Hensley (GB)

Im Hirschen Gastro Pub, Plaffeien
Freitag, 9. November 2018, 20.00 Uhr

 

„Lady In Black“ oder „Free Me“. Wer kennt sie nicht, die legendären Songs von Uriah Heep?
Ken Hensley - britischer Keyboarder, Gitarrist und Sänger gilt seit jeher als die treibende Kraft der progressiven Hardrockband Uriah Heep.