Ein Wort von Skipperin zum Ende der Herbstferien

So wie ein Jetlag

Sie will sich, sie schwört es euch, nicht über Herbstferien auslassen. Auch nicht darüber, dass die Herbstferien hier seit gefühlten Jahrhunderten so spät angesetzt sind, dass für das wirklich Warme die Reiseziele meist weit liegen. Skipperin will sich nicht über die Jahreszeit beschweren, der diesjährige Oktober sei ja sogar zu warm gewesen. Er fühlt sich retrospektiv wenig wie Indian-Sommer an – oder hat sie es schon vergessen, die Bilder über den goldenen Bergherbst? Äuä scho.

Dass wir immer in die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit fallen, auch darüber können die viel zu späten Schulferien nichts dafür. Doch das eine Gefühl vereint uns zum Ende der Herbstferien, frisch im Novemberregen gelandet: Der Deutschfreiburger Jetlag.

Er trifft Skipperin eine Zeit lang, bis Schlafen, Essen und Arbeiten nicht mehr gestört sind. Der Deutschfreiburger Jetlag startet in der Herrgottfrüh um 5.30 Uhr, just die eine Stunde zu früh. Der Deutschfreiburger Jetlag landet mitten im Hangover vom Nachmittag: Höchste Zeit für Abendessen. Der Deutschfreiburger Jetlag verfolgt sie, wenn sie um 20.00 Uhr gähnend an Bettenhausen denkt. Ganz mühsam wird das am Weekend, falls später noch was auf dem Programm stünde, Sofa und Fernsehschlafen waren stärker. Und wenn die Kids im Sommer abends nie ins Bett wollen, so schlafen sie nach der Kita auf dem Nachhauseweg gegen 17.30 Uhr im Autositz ein.

Wachrufe zum Abendessen statt zum Frühstück, so weit sind wir diese Tage! Es wird noch besser, dann ist es am Morgen auch nicht mehr hell und abends um 16.00 Uhr auch schon wieder dunkel. Man merke sich den Unterschied: abends um 16.00 Uhr – statt nachmittags zum Zvieri!

Willkommen zurück, liebe Deutschfreiburger, wie schön und weit eure Ferienreise auch war, der Jetlag trifft uns grad alle mitten in die F... - vom lauschigen Palmenwald direkt in kratzbürstige Adventskränze. Stellen wir also alle unsere inneren Uhren sachte um, dimmen von Sonnen- auf Kerzenlicht und trampeln den Deutschfreiburger Jetlag in warmen Finken nieder.

skippr Basteltipp

Minimalistische Chöschti-Ton-Schnecken

Einigerorts ist schon die Weihnachtsdeko aufgebaut, während wir uns lieber nochmals einer Herbstbastelei widmen. Einer kleinen, aber feinen. Mit lufttrocknendem Modellierton und aktuell herumliegenden Chösti, zum Beispiel in Freiburg an der Saane. In 10 Minuten gemacht, für Erwachsene oder locker mit Kleinkindern umsetzbar - auch gerne ohne Knallfarben ;-)

Material
Chösteni
Ton (lufttrocknend)
Messer

Anleitung

Chösteni waschen und gut abtrocknen.

Mit wenig Ton eine "Wurst" formen. Vorne längs ca. 1 cm einschneiden, für die Fühler.

Auf ein Blatt Papier legen.

Chösti auf dem hinteren Teil der Wurst platzieren und etwas andrücken.

Den vorderen Teil der Wurst etwas anheben und gestützt trocknen lassen. Wir haben dafür einen Topfuntersetzer genutzt.

Wild auf Wild?

Die Wild-Saison läuft an. In den Restaurantküchen unserer Region duftet's wieder herrlich nach Hirsch, Reh, Wildschwein, Spätzli, Büschelibire etc.


Wildbild von der Taverna Tafers


Hier die skippr Tipps für Wildliebhaber, mit viel Liebe von uns und euch zusammengestellt:

Deutschfreiburg und Stadt Freiburg

- Gasthof Zum Ochsen, Düdingen

- Hotel Restaurant Des Alpes, Düdingen

- Landgasthof Garmiswil, Düdingen

- Restaurant Drei Eidgenossen, Bösingen

- Restaurant Taverna, Tafers

- Restaurant Maggenberg, Tafers

- Restaurant Senslerhof, St. Antoni

- Restaurant Blüemlisalp, Alterswil

- Restaurant Alpenrose, Alterswil

- Restaurant Traubentreff, Alterswil

- Restaurant Sternen, Tentlingen

- Gasthof zum Roten Kreuz, Giffers

- Restaurant Zum brennenden Herz, Rechthalten

- Restaurant Zollhaus, Plaffeien

- Restaurant Sahli, Plaffeien

- Restaurant Chemi-Hütta, St. Silvester

- Restaurant Schwarzseestärn, Schwarzsee

- Hotel du Moléson, Flamatt

- Restaurant Herrenmatt, Flamatt

- Gasthof zum Schlüssel, Ueberstorf

- Restaurant zum Bauernhof, Ulmiz

- Hotel Bad, Muntelier

- Hotel Murtenhof, Murten

- Hotel Restaurant Jura, Kerzers

- Restaurant Kreuz, Ried bei Kerzers

- Restaurant Sternen, Gurmels

- Restaurant Kantonsschild, Gempenach

- Restaurant Jäger, Ulmiz

- Brasserie du Commerce, Freiburg

 

Umgebung

- Restaurant Sensebrücke, Laupen

- Restaurant Sensebrücke, Neuenegg

- Restaurant zum Denkmal Bramberg, Neuenegg

- Wirtschaft zum Hähli, Thörishaus

- Restaurant Werft, Faoug

- Restaurant Mont-Vully, Lugnorre

- Gasthof 3 Fische in Lüscherz

- Restaurant Bären, Treiten

- Gasthof Kreuz, Gümmenen

- Landgasthof Biberenbad, Rizenbach

- Gasthof Hirschen, Sangernboden

- Hotel Restaurant Sternen, Guggisberg

- Restaurant Gärbi, Schwarzenburg

- Restaurant Bären in Schwarzenburg

- Restaurant zur Schwarzwasserbrücke, Schwarzenburg

- Gasthof Löwen, Riffenmatt

- Brasserie 11, Bern

- Restaurant Haberbüni, Bern Liebefeld

- Gaststube Landhaus im Liebefeld

- Gasthof Kreuz in Wohlen

- Gasthof zum Schütz, Oppligen

- Restaurant Kreuz, Belp

Kreativkurse im Herbst - jetzt anmelden!

Mit dem Herbst kommt Zeit und Lust, kreativ zu sein, mit den Händen etwas zu erschaffen und Unbekanntes kennenzulernen. Ob beim Kochen, Basteln, Werken, Lernen oder draussen sein, zäme macht es einfach mehr Spass: Die erste skippr Kurs-Serie steht in den Startlöchern - die Anmeldungen sind offen. Zuerst eine Übersicht, dann die Details und das Anmeldeformular findet ihr zuunterst.

OKTOBER
SA 12.+19. Töpfern - AUSGEBUCHT
DO 17. Workshop "Tägliche Routine zum Glücklichsein"
SO 20. Wichteltür basteln
SA 26. Kochkurs "Einmachen im Herbst"

NOVEMBER
FR 01. Märliwanderung am Murtensee
SA 02. Schreiben/Basteln/Nähen für Weihnachten
SO 03. Die Natur im Herbst entdecken
SA 09. Pizzakurs
DI 12. Bodybutter und Lippenbalsam selber machen - NOCH 2 PLÄTZE!
MI 20. Kochkurs "Geschenke aus der Küche"

Wir freuen uns wahnsinnig auf diese tollen Aktivitäten. Mit wundervollen Menschen; alles Spezialisten auf ihren Gebieten. Mit euch als Community - bisher online und nun auch offline. Auf ein paar schöne, inspirierende, lehrreiche Morgen, Namis und Abende!

Wenn ihr Fragen habt, dürft ihr uns jederzeit kontaktieren: per WhatsApp an 079 950 15 71

 


Samstag, 12. und 19. Oktober 2019
(zwei Abende), 19.00-21.30h
Töpfern - AUSGEBUCHT
mit Agnieszka Lehmann
Fillistorf 4, 3185 Schmitten
CHF 90.- inkl. Material
Wir gestalten Dekoobjekte, Kugeln, Platten und einen Kerzenhalter. Ihr habt Raum und Zeit sowie die Unterstützung von Agnieszka, um eure töpferisch-schöpferischen Projekte zu realisieren.

 


Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19.00-21.00h
Workshop "Tägliche Routine zum Glücklichsein"
mit Patricia Zurfluh von der Allegra Akademie
Allegra Akademie, Muttacherstrasse 2, 1712 Tafers
CHF 65.- inkl. Kursunterlagen
Wir lernen, aus dem Hamsterrad herauszukommen, uns neue kraftvolle Gewohnheiten anzueignen, um selbstmotiviert und selbstbestimmt den Tag zu starten.

 


Sonntag, 20. Oktober 2019, 9.00-12.00h
Wichteltür basteln
mit Nadina von skippr
Dietisberg in Wünnewil
CHF 85.- inkl. Material und Unterlagen
Wir lernen über die Hintergründe der magischen Wichteltür und entdecken Möglichkeiten, wie das Thema in den Alltag mit Kindern integriert und die Tür anstelle eines Adventskalenders eingesetzt werden kann. Wir basteln gemeinsam eine Tür mit Leiter und Briefkasten, bereiten den Einzug des Wichtels vor und schreiben Wichtel-Briefe. Infos, was es zu beachten gilt sowie Ideen für Szenen vor der Wichteltür werden ebenfalls weitergegeben.

 


Samstag, 26. Oktober 2019, 13.30-16.30h
Kochkurs "Einmachen im Herbst"
mit Nicole Weisswange von lila-karotte
Schulküche OS Wünnewil
CHF 100.-
Egal ob süss, sauer, scharf oder alles zusammen: Durch einfache Techniken können wir Saisonales haltbar machen und somit mit gutem Gewissen Herbstgemüse das ganze Jahr durch geniessen. Selbstgemacht schmeckt's immer noch am Besten und die Kreativität kennt keine Grenzen!

 


Freitag, 1. November 2019, 15.30-17.00h
Märliwanderung am Murtensee
mit Märchenerzählerin Caroline Zanolari
Treffpunkt in Lugnorre
Erw. CHF 20.-, Kinder bis 12 J. CHF 5.-
Wir gehen langsam durch einen Pfad in die Nacht hinein. Auf dem Weg erzählt Caroline uns ein paar Geschichten bis wir an einem Feuer ankommen, wo es warmen Tee und eine kleine Stärkung gibt.
Für Kinder ab 6 Jahren und deren Begleitpersonen.

 


Samstag, 2. November 2019, 10.00-14.00h
Schreiben/Basteln/Nähen für Weihnachten
mit Monika Leutenegger und Franziska Hofer von Be Yourself Creavita & Frantasie
Be Yourself Creavita & Frantasie, Freiburgstrasse 10, 3175 Flamatt
CHF 115.- inkl. Verpflegung, Mineral und Kaffee
Schreiben, gestalten, falzen, mit Papier und Stoff nähen, Muster zeichnen: Karten, lichtvolle Ideen, Geschenkpapier… Keine Vorkenntnisse notwendig, für Anfänger geeignet. 

 


Sonntag, 3. November 2019, 10.00-12.00h
Die Natur im Herbst entdecken
mit Herboristin und Guide Caroline Zanolari
Treffpunkt in Praz
CHF 25.-
Wir machen einen Rundgang auf dem Botanischen Pfad. Dort erfahren wir, was uns die Natur in dieser Jahreszeit noch schenkt (und was man daraus machen kann) und wie sich die Bäume auf den Winter vorbereiten.

 


Samstag, 9. November 2019, 15.00-17.30h
Pizzakurs
mit dem Taverna-Team
Hotel Taverna Tafers
CHF 60.-
In einer Kleingruppe bei gemütlichem Beisammensein und Apéro in der schönen Taverna bekommen wir vom Taverna-Pizzaiolo eine Einführung ins Pizza-Handwerk mit Tipps für zu Hause. Danach können alle eine Pizza machen, backen und essen, bevor der Abendbetrieb losgeht...

 


Dienstag, 12. November 2019, 19.30-21.00h
Bodybutter und Lippenbalsam selber machen
mit Monika Ferracini von TERRE ET BOIS
Seifenmanufaktur TERRE ET BOIS, Senslercenter 1 UG, Thunstrasse 3, 1712 Tafers
CHF 60.-
Gemeinsam stellen wir sinnliche und hautschmeichelnde Bodybutter her. Auf der Haut nach dem Duschen aufgetragen schmilzt sie bei Körpertemperatur und hinterlässt ein pflegendes und duftendes Hautgefühl. Und: Schluss mit trockenen Lippen! Der selber hergestellte Lippenbalsam mit natürlichen Essenzen pflegt und spendet Feuchtigkeit.

 


Mittwoch, 20. November 2019, 19.00-22.00h
Kochkurs "Geschenke aus der Küche"
mit HWS-Lehrerin Julia Kolly-Dubach
Schulküche der OS Tafers
CHF 65.-
Wir bereiten kulinarische Mitbringsel zu, die nicht nur in die vorweihnachtliche Zeit passen. Dazu gibt es tolle Ideen zur Präsentation/Verpackung. Wir nehmen verschiedene „Versucherlis“ nach Hause und haben im Kurs die Gelegenheit zur Degustation. Was genau gemacht wird bleibt eine Überraschung. Folgendes wäre möglich: Sirup, Senf, Chutney, Teemischung, Apfelchips, Gewürzöl, Konfitüre, Sternenzopf, Glückskekse etc.


Wir freuen uns, zäme mit euch Neues zu entdecken.

Rezept

Kürbissuppe mit Haselnüssen

Zutaten für 4 Personen

- 800g Kürbis
- 200g Crème Fraîche
- 4 EL Haselnussöl
- ca. 20 Haselnüsse
- Salz & Pfeffer

Zubereitung

Den Kürbis schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Stücke in eine Pfanne geben und mit Wasser bedecken und 30 Minuten köcheln.

Crème Fraîche und Haselnussöl dazugeben, einmal aufkochen und danach mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Haselnüsse grob hacken und über die angerichteten Teller bestreuen und mit Haselnussöl beträufeln.

Zum Gluschtig machen - schaut euch die Fotoserie vom Kürbisfest an!

Mit dem Herbst kommt die Pilzsaison

Kennschù dä Schwùmm?

Pilze sammeln in der Natur ist ein weit verbreitetes Hobby. Besonders jetzt zur Herbstzeit. Aber es ist für Amateure nicht ohne, giftige von essbaren Pilzen zu unterscheiden.

Die Kombination der Sonnenwärme und Feuchtigkeit lässt im Herbst die Pilze aus dem Boden schiessen. Im Kanton Freiburg dürfen pro Person und Tag jedoch nicht mehr als 2 Kilogramm Pilze aller Arten gesammelt werden.

Pilze werden als kulinarische Köstlichkeit von vielen geschätzt. Allerdings ist das Essen von unbekannten Pilzen sehr gefährlich und kann im schlimmsten Fall zu tödlichen Vergiftungen führen. Zum Steinpilz, Bovist und fast jedem anderen essbaren Pilz gibt es ein giftiges bis hochgiftiges Gegenstück, das dem Speisepilz zum Verwechseln ähnlich sehen kann. Da Verwechslungen leicht möglich sind und auch immer wieder vorkommen, sollten keine unkontrollierten Pilze gegessen werden. Die "guten" von den "schlechten" Pilzen mit einer der vielen Pilzbestimmungs-Apps zu unterscheiden, ist sicherlich ein guter Anfang. Mehr aber auch nicht. Wer auf Nummer sicher gehen will, zeigt die Pilze einem amtlichen Pilzkontrolleur. 

Seit 1992 sind die Kantone und Gemeinden nicht mehr verpflichtet, Kontrollstellen anzubieten. Deshalb werden in der Schweiz aus Spargründen immer mehr von diesen gestrichen. Heute sind es noch 350. In der Region Deutschfreiburg gibt es noch Kontrollstellen. Die Pilzkontrollen in unserer Region werden bis Ende Oktober, je nach Witterung bis anfangs November, durchgeführt. Die genauen Orte und Zeiten sind auf den Webseiten der jeweiligen Gemeinden zu entnehmen.

Im Sensebezirk

Im Seebezirk

Herbstdeko selbstgemacht? Ja klar!

Vou easy improvisieren und basteln, was das Zeug hält. Mit bunten Herbstsachen, die die Natur hergibt, so fägt's!

Unsere Inspiration für euch - wie immer auf Pinterest:

14 tolle Herbstaktivitäten für Kinder

Man nehme: untenstehende Liste und begeisterte Eltern/Grosseltern/Hüetis etc. (denn wenn diese nicht voll motiviert sind, wird es mit den Kindern meist auch schwierig...)
Allez hopp:

- Naturschätze sammeln: Pilze, glänzende Chöschteni, kunterbunte Blätter, Tannenzapfen, Buchennüsse, Moos etc. 

- Zeit im Wald verbringen mit Baumhöhlen bauen, auf Bäume klettern, mit einem Taschenmesser schnitzen und Abenteuer erleben! Zum Essen Schlangenbrot (z. B. mit Pizzateigstreifen) und Schoggi-Bananen über dem Feuer machen!

Drachen fliegen lassen, das fägt im Herbst besonders, wenn die Tage kühler werden und die Lüfte in Bewegung kommen... Am besten auf grossflächigen Wiesen ohne Hindernisse wie Strommasten oder Bäume. Wo geht ihr am liebsten? Wir sammeln eure Drächeliplätz: WhatsApp mit Bild an 079 950 15 71

- Neuen Spielplatz erkunden, in der Region gibt es einige - hier die Übersicht

- Küder sammeln in der Umgebung oder im Wald, einfach mit Küdersack, Handschuhen, evtl. Greifzange und offenen Augen spazieren gehen

- Vögel beobachten und bestimmen: Welche Vögel sind jetzt unterwegs und wie kann man sie erkennen?

- Campen im Wohnzimmer - wie draussen, nur drinnen :-)

- Bibliothek besuchen und Bücher ausleihen

- Spielhaus (oder ähnliches) basteln aus einem grossen Karton - Inspiration

Mini-Sandkasten bauen: 1 Packung Vogelsand in eine Box, Kiste etc. leeren und mit Siebli und Spielzeugautos bestücken. Danach Sand zurückleeren und staubstaugen, eh, sandsaugen :-) YES!

- Salzteigen: 2 Einheiten Mehl, 1 Einheit Speisesalz, 1 Einheit Wasser, evtl. Lebensmittelfarbe - Kindheitserinnerungen.....

- Im Lieblingscafé Kuchen essen

- Fenster mit Fingerfarben bemalen

- Herbstwanderung in die Freiburger Voralpen: im Schwarzsee gibt es viele Wandermöglichkeiten. Eine Tour um den See à la Häxewääg (ideal auch mit Kinderwagen), mit dem Sässeli auf die Riggisalp zum Riggli-Weg für einen Abstecher in die Welt der erneuerbaren Energien oder in den Breccaschlund?

Velorouten quer durch Deutschfreiburg

Lust auf eine spätsommerliche, frühherbstliche Rundfahrt auf dem Drahtesel? Wir stellen euch ein paar Routen in der Region vor:

Herzschlaufe Sense (72 km)

Die attraktive Rundroute aus der Küche der Herzroute* wurde am 30. März in Rechthalten eröffnet. Die Tagestour ab/bis Laupen führt einen Tag lang durch unsere wunderschöne Region. Habt ihr auch schon die neuen Schilder gesehen, die an verschiedenen Standorten in Deutschfreiburg montiert wurden?

1200 Höhenmeter

www.herzroute.ch/die-herzroute/herzschlaufe-sense

  * Die Herzroute ist ein regionaler Radwanderweg in der Schweiz. Er führt aktuell mit 13 Etappen vom Genfer- zum Bodensee.


Romont – Laupen (63 km)

Vier mittelalterliche Stadtperlen säumen diese Etappe der sogenannten "Herzroute": Romont, Montagny, Avenches und Murten. Dazwischen liegen tolle Landschaften und der Schiffenensee.

Weitere Infos: www.herzroute.ch

Romont –> Laupen: 650 Höhenmeter / 5-6 h Fahrzeit

Laupen –> Romont: 850 Höhenmeter / 5-6 h Fahrzeit

Jaun – Freiburg (51 km)

Jaun, Charmey und runter zum Greyerzersee. Vorbei an Hügeln, Kuhweiden, rezentem Käse und Doppelrahm. Schliesslich der Saane entlang an Sandsteinfelsen Richtung Freiburg.

Weitere Infos: www.veloland.ch

Jaun –> Freiburg: 480 Höhenmeter

Freiburg –> Jaun: 900 Höhenmeter

Technik: mittel / Kondition: mittel

Freiburg – Erlach (44 km)

Von den gotischen Häusern der Freiburger Altstadt dem Schiffenensee entlang über beschauliches, sanft gewelltes Land bis zum Murtensee. Vom mittelalterlichen Murten über die Radbrücke ins Gemüseland, das Grosse Moos, nach Erlach am Bielersee.

Weitere Informationen: www.veloland.ch

Freiburg –> Erlach: 280 Höhenmeter

Erlach –> Freiburg: 420 Höhenmeter

Technik: leicht / Kondition: leicht (Murten-Gurmels: mittel)

Freiburg – Schwarzsee (36 km)

Startpunkt in Freiburg, führt die Fahrt zu Beginn über die Galternbrücke mit wunderbarer Sicht auf die Altstadt und die Poya-Brücke, die längste Schrägseilbrücke der Schweiz. Danach immer ländlicher und grüner. Ein Panoramahalt in St. Silvester bietet eine wunderbare Aussicht auf die umliegende Landschaft. Danach "obsi" bis nach Schwarzsee.

Weitere Informationen: www.fribourgregion.ch

Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Aufstiege: 951 m

Abstiege: 452 m


Schwarzenburg – Plaffeien (21 km)

Eine anstrengend hüglige Welt zwischen Sensegraben und Guggershörnli, ein Zollhaus ohne Grenze, dort wo die kalte und die warme Sense zusammenkommen. Im Osten kerbiger, im Westen etwas flacher. Immer wieder überraschen neue Ausblicke - auf den Lac de la Gruyère, das mittelalterliche Hügelstädtchen Romont oder das überwältigende Alpen-Panorama.

Weitere Infos: www.fribourgregion.ch

Schwarzenburg –> Plaffeien: 380 Höhenmeter

Plaffeien –> Schwarzenburg: 340 Höhenmeter


Velotour um den Murtensee (28 km)

Die Rundfahrt beginnt in Murten und führt im Uhrzeigersinn rund um den Murtensee. Richtung Faoug, nach Salavaux, dann immer leicht ansteigend durch zahlreiche Weinberge auf den Mont Vully. Die Route streift hier unter anderem das Seeland, bekannt als grösster Gemüsegarten der Schweiz. Dann retour nach Murten.

www.fribourgregion.ch

Schwierigkeitsgrad: Einfach

skippr Rezept

Vogùhöi

Perfekt für den lazy Sunday oder für einen süssen Znacht unter der Woche: unser Vogùhöi!

Zutaten 

250 g altbackenes Brot oder besser Zopf oder Cuchaule
500 g Äpfel, z. B. Golden
30 g Butter
20 g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
3 Eier
2 dl Milch
Evtl. Zimt

Zubereitung

Brot in Scheiben schneiden, dann grob würfeln.

Äpfel rüsten und ungeschält in feine Schnitze schneiden. Mit dem Apfelteiler geht's ganz schnell!

Brot in der Butter ein paar Minuten rösten, bis sie etwas Farbe bekommen haben.

Äpfel dazugeben, mitrösten, bis sie knapp weich sind. Zucker daruntermischen.

Eier, Milch und Vanillezucker verrühren und über Brot-Apfel-Gemisch giessen. Hitze zurückschrauben und etwas stocken lassen, zwischendurch immer wieder bizli umrühren.



Dann servieren. Darüber passt Zimt, wenn man das mag...
 
X Varianten:
- Man kann auch Birnen statt Äpfel nehmen.
- Oder die Äpfel weglassen und das Vogùhöi stattdessen mit Apfelmus servieren.
- Oder das Ganze pikant statt süss machen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Wahl...

Spielplätze in der Region

Hier ein paar coole Spielplätze in und um Deutschfreiburg.

Senseland

Robinsonspielplatz in Düdingen

Alterswil

Tafers

St. Antoni

Schmitten

Bösingen

Indoorspielplatz BEO Funpark

Seeland

Murten

Salavaux

Pflegeheim Jeuss

Papiliorama

Stadt Freiburg

Guintzet

Neigles

Petites-Rames

Ecole du Bourg

Etang-du-Jura

In der Nähe...

Thörishaus

Erlach

Gasthof Kreuz, Wohlen

Maison Cailler, Broc

Bern Umgebung

Gurten

Schützenspielplatz Breitenrain

Abenteuerspielplatz Längmuur

Tierpark Dählhölzli

Monbijoupark

Münsterplattform

Westside

Rosengarten

 

Indoorspielplatz Bimano

 

Falls wir euren Liebling vergessen haben oder ihr Fotos der Spielplätze habt, bitte gerne schicken per SMS/WhatsApp an 079 950 15 71 oder an info@skippr.ch

Ast-Upcycling

Ihr habt gerade Bäume zurückgeschnitten und noch Schnittgut rumliegen? Das kann gäbig wiederverwertet werden: als Deko.

Wir haben für euch ein paar Ideen zusammengestellt:

Tipps für Familien, Pärchen, Singles etc.

Ausflüge und Freizeitaktivitäten in der Region

Ferien, Freizeit oder sonst keine Ahnung, was machen? Hier die wohl ausführlichste Liste für Freizeitaktivitäten mit oder ohne Kinder in und um Deutschfreiburg. Wir überlassen euren persönlichen Präferenzen und den Öffnungszeiten der Anbieter, was ihr zu welcher Jahreszeit unternehmt ;-)

präsentiert durch:

Seeland

Streichelzoo Pflegeheim Jeuss

Gemüsepfad Murten

Bienenlehrpfad Courtepin

Naturschutzzentrum La Sauge

Murten: Ringmauern, Spaziergang am See z. B. zum Beach House, Wald und Aussicht auf der Anhöhe Bodemünzi, Schatzsuche und Geocache

Velo-Golf Murtensee

Minigolf Murten

Mont Vully: Grotten, Brätliplatz & Fernsicht

Camping Löwenberg Murten

Camping Gampelen am Neuenburgersee

Spielplatz in Avenches (Plage)

Spielplatz in Erlach

Petersinsel: Spaziergang inkl. Bräteln unterwegs und mit dem Schiff retour

Tier- und Erlebnispark Seeteufel Studen

Papiliorama Kerzers

Indoorkarting im Expodrom Muntelier

Bowling Center Muntelier

Payerneland

Laténium Neuenburg

Hallenbad Murten

 

Senseland

Schwarzsee: Spaziergang um den See, Wasserfall, Rodelbahn, Häxewääg, Riggliwäg, Urlandschaft Brecca

Ausflug aufs Guggershörnli

Raemy's Ziegenhof mit Hofkäserei Schwarzsee

Strohatelier Rechtalten

Sternwarte Alterswil

Sensler Museum Tafers

Barfussweg Heitenried

Magdalena-Einsiedelei, Düdingen

Schiffenensee Düdingen

Sinn-und Klangweg Düdingen

Botanischer Pfad Düdingen

Düdinger Moos

Auried Bösingen

Indoor-Spielplatz BEO-Funpark Bösingen

 

Stadt Freiburg

Funiculaire

Minizug

Minigolf

Botanischer Garten

Stadtgolf

Brunnenspiel

Schatzsuche

Sternwarte Ependes

Burg Obermaggenberg

Naturhistorisches Museum Freiburg

Eisenbahnanlage Chemin de fer du Kaeserberg

FriBowling

Friscape - Escape game

The Room - Escape game Granges-Paccot

Marionettenmuseum

 

Greyerzerland

Île d'Ogoz

La Buvette du Lac, Gumefens

Charmey Aventures

Les Bains de la Gruyère in Charmey

Familien-Erlebnisweg auf dem Jaunpass

Electrobroc, Broc

Musée gruérien Bulle

Schwarzlicht-Minigolf - Abschlag im Dunkeln, Bulle

Schloss Greyerz

Maison Cailler Schoggifabrik Broc

Schaukäserei La Maison du Gruyère Pringy

Alpschaukäserei Moléson-sur-Gruyères

RandoLama Echarlens

Disc Golf La Berra

Fun Park Moléson-sur-Gruyères

Minigolf in Bulle oder Moléson

 

Bern

Schienenvelo Laupen

Dählhölzli Tierpark Bern

BärenPark

Gurten: Spielplatz, Miniatur-Eisenbahn, Rodelbahn

Trottinett-Touren im Gantrisch

Seilpark Gantrisch

Seilpark Ropetech Bern

Walderlebnisweg, Naturpark Gantrisch

Freilichtmuseum Ballenberg, Hofstetten bei Brienz

Blausee: Naturpark mit toller Kulisse

Burgäschisee

Flussbäder: Marzili, Lorraine, Eichholz

Freibäder: Weyermannshaus, Wyler

Schützenspielplatz im Breitenrain

Aussichtsturm Flughafen Belp

Erlebniswanderung Walkringenmoos

Sensorium Rüttihubelbad

Indoor-Spielplatz Bimano Kids Bern

Adventure Rooms

Detektiv-Trail - Schatzsuche

KrimiSpass in Utzenstorf, Laupen, Münsingen und Trubschachen

Bernaqua im Westside

Solbad & Spa, Schönbühl

Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee

Museum für Kommunikation Bern

Naturhistorisches Museum Bern

Schulmuseum Bern im Haberhuus in Köniz

Emmentaler Schaukäserei und Schaubäckerei

Kambly Erlebnis

Weg der Wolle in Huttwil

Hallenbad: Weyermannshaus, Hirschengraben, Wyler

 

Haben wir etwas vergessen? - Wir sind immer offen für Ergänzungen: info@skippr.ch oder 079 950 15 71

Mach's säuber

Weekend-Beschäftigung gefällig?

Der Herbst steht vor der Tür. Die Gartenmöbel sind vielerorts bereits in ihrem Winterquartier angekommen und freuen uns auf die goldene Jahreszeit! Das heisst jedoch nicht, dass wir nun zu Couchpotatoes mutieren müssen. Vielen brennt sowieso das Handwerkerfieber unter den Nägeln, jetzt geht's los: Hier unsere Lieblings-Ideen für kleine DIY-Projekte. Alles reeeelativ schnell gemacht ;-)

Brunch-Guide

"Bröndsch", ZmiZmo oder einfach die beste Mahlzeit der Woche. Oder etwa nicht? Wir lieben sie und haben euch die besten Brunch-Locations unserer Region aufgelistet. Wenn ihr weitere kennt, die auf unserer Liste fehlen oder einen Fehler entdeckt, immer gerne melden: per WhatsApp an 079 950 15 71 oder per Mail an info@skippr.ch

Übrigens: Als Brunch wird eine Mahlzeit bezeichnet, die aus Komponenten des Frühstücks und des Mittagessens besteht. Das Kofferwort Brunch stammt aus dem Englischen und setzt sich aus breakfast („Frühstück“) und lunch („Mittagessen“) zusammen. [Quelle: Wikipedia] 


Bild: Taverna Tafers


Hier ein paar tolle Adressen wo ihr mit euren Liebsten hingehen könnt: 

Auf dem Land

Hotel Restaurant Taverna
Freiburgstrasse 2
1712 Tafers
Tel. +41 26 494 73 73
www.tavernatafers.ch
info@tavernatafers.ch
Jeden Sonntag, 10:00-15:00 Uhr

 

Bad Bonn
Bonn 2
3186 Düdingen
Tel. +41 26 493 11 15
www.badbonn.ch
Ein Sonntag pro Monat, siehe Kalender auf Internet, 10:30-13:00 Uhr
Reservation +41 26 493 11 15 / food@badbonn.ch
Erw. CHF 28.-, Kinder CHF 2.50 pro Altersjahr

 

Schloss Überstorf - Brunch Temple Culinaire
Schlossstrasse 14
3182 Überstorf
Tel. +41 31 741 47 17
www.schlossueberstorf.ch
info@schlossueberstorf.ch
Am zweiten und letzten Sonntag im Monat, 10:00-14:00 Uhr
Reservation +41 031 741 47 17 / info@schlossueberstorf.ch
Ab 13 Jahre CHF 38.-, Kinder bis 12 Jahre CHF 1.00 pro Altersjahr

 

Hotel Murten
Bernstrasse 7
3280 Murten
Tel. +41 26 678 81 81
www.hotelmurten.ch
info@hotelmurten.ch
Jeden Sonntag, 10:00-14:00 Uhr
Ab 14 Jahre CHF 39.-, 6-14 Jahre CHF 1.00 pro Altersjahr

 

Restaurant la Pinte du Vieux Manoir
Rue de Lausanne 18
3280 Murten-Meyriez
Tel. +41 26 678 61 80
www.vieuxmanoir.ch
pinte@vieuxmanoir.ch
7.4. / 5.5. / 16.6. / 6.10. / 3.11. / 8.12.2019, 11:00-14:00 Uhr
CHF 68.-

  

Chesery Restaurant & Brocante
Rathausgasse 28
3280 Murten
Tél. +41 26 670 65 77
www.chesery-murten.ch
Sonntag 10:00-13:00 Uhr
Ab 13 Jahre CHF 35.-, 5-12 Jahre CHF 15.-
Reservation reservation@chesery-murten.ch

 

Café Mamsell
Schwarzseestrasse 212
1716 Schwarzsee
Tel. +41 26 412 00 61
www.cafemamsell.ch
cafe@cafemamsell.ch
Samstag & Sonntag, 08:00-18:00 Uhr

 

Café-Restaurant Bärghuus Riggisalp
1716 Schwarzsee
Tel. +41 26 412 13 25
info@kaisereggbahnen.ch
Von Juli - September, Samstag & Sonntag, 08:30-11:00 Uhr
Ab 13 Jahre CHF 35.-, Kinder bis 12 Jahre CHF 20.-

 

Hostellerie am Schwarzsee
Seestrasse 10
1716 Schwarzsee
Tel. +41 26 412 74 74
www.hostellerieamschwarzsee.ch
info@hostellerieamschwarzsee.ch
Sonntag 08:00-11:00 Uhr
Reservation +41 26 412 74 74 / info@hostellerieamschwarzsee.ch
Ab 13 Jahre CHF 29.50, Kinder 6-12 Jahre CHF 15.-

 

Ferme du Petit-Vivy
Aeberhard Béat & Elsbeth
Petit-Vivy 11
1783 Barberêche
Tel. +41 26 684 19 62
aeberhardb@bluewin.ch
Nur auf Anfrage

 

In der Stadt

Café de l'Ancienne Gare
Esplanade de l'Ancienne-Gare 3
1701 Freiburg
Tel. +41 26 322 57 72
www.cafeanciennegare.ch
info@cafeanciennegare.ch
Sonntag 10:30-14:30 Uhr
CHF 14.50 für 3 Zutaten, CHF 19.50 für 5 Zutaten (exkl. Getränke)

 

Café des Arcades
Rue des Ormeaux 1
1700 Freiburg
Tel. +41 26 321 48 40
www.cafedesarcades.ch
info@cafedesarcades.ch
Samstag & Sonntag 11:30-14:30 Uhr
Brunchkarte

 

Café le Mondial
Rue de l'Hôpital 39
1700 Freiburg
Tel. +41 26 321 27 72
www.cafelemondial.ch
Sonntag, 10:00-14:00 Uhr - letzte Ausgabe 2017: 28. Mai
Nur auf Anmeldung
CHF 26.-

 

Café du Belvédère
Grand-Rue 36
1700 Freiburg
Tel. +41 26 323 44 07
Am ersten Sonntag im Monat von April bis November 10:00-14:00 Uhr
Reservation 079 855 69 59
CHF 29.-

 

Les Trentenaires
Rue de Lausanne 87
1700 Freiburg
Tel. +41 26 322 44 11
www.lestrentenaires.ch
Sonntag, 11:00-15:00

 

Crazy Wolf
Rue de l’Hôpital 25
1700 Freiburg
Tel. +41 26 321 50 71
www.crazywolf.ch
Sonntag, 11:00-14:30

 

Bliss restaurant-café vegan et bio
Rue du Pont-Suspendu 8
1700 Fribourg
Tel. +41 26 323 30 00
www.bliss.eco
contact@bliss.eco
Sonntag, 09:00-14:00 Uhr

 

Café-Restaurant Le Souffleur / Nuithonie
Rue du Centre 7
1752 Villars-sur-Glâne
Tel. +41 26 407 51 50
www.equilibre-nuithonie.ch/fr/all/restaurant/le-souffleur
lesouffleur@equilibre-nuithonie.ch
September bis Mai, Sonntag 10:00-14:30 Uhr

 

Le Port de Fribourg
Planche-Inférieure 5
1700 Fribourg
Tel. +41 26 321 22 26
Mai bis September, Sonntag 10:30-13:30 Uhr
Reservation +41 26 321 22 26
CHF 27.- inkl. 1 Kaffee, 1 Tee, 1 Saft
www.leport.ch

 

Crêperie Sucré Salé
Rue de Lausanne 50
1700 Freiburg
Tel. +41 26 321 32 50
www.creperie-sucresale.ch
info@creperie-sucresale.ch
Sonntag 10:00-14:00 Uhr

 

Café Le Tunnel
Grand-Rue 68
1700 Fribourg
Tel. +41 26 321 33 34
www.facebook.com/cafeletunnel
Reservation +41 26 321 33 34
CHF 17.- für ein fixes Brunchangebot, mehr gegen Aufpreis

 

Bäckerei Saudan
Rte de Villars 38
1700 Fribourg
Tel. +41 26 424 15 83
info@boulangerie-saudan.ch
www.boulangerie-saudan.ch
Samstag & Sonntag, 07:30-13:00 Uhr
CHF 10.50 Déjeuner léger, CHF 16.00 Déjeuner Brunch

 

Art-Buvette
Rue Pierre-Aeby 31
1700 Fribourg
Tel. +41 26 321 28 66
info@art-buvette.com
www.art-buvette.com
Am letzten Samstag im Monat
Reservation +41 26 321 28 66 / info@art-buvette.com
Ab 16 Jahre CHF 28.-, 6-15 Jahre CHF 10.-

 

Suard - Tea-Room Le Chantilly
Rue de Romont 13
1700 Fribourg
Tel. +41 26 322 22 01
www.confiserie-suard.ch
Sonntag, 09:00-14:00 Uhr
Ab 15 Jahre CHF 18.-, 2-14 Jahre: CHF 1.00 pro Altersjahr

 

Café de la Marionnette
Derrière-les-Jardins 2
Postfach 556
1701 Fribourg
Tel. +41 26 322 85 13
www.marionnette.ch
info@marionnette.ch
Orientalischer Brunch, Sonntag, 10:00-15:00 Uhr
CHF 17.- (nicht à discretion, exkl. Getränke)

 

Casino Barrière de Fribourg
Restaurant Le Dzodzet
Route du Lac 11
1763 Granges-Paccot
Tel. +41 26 467 70 00
www.lucienbarriere.com
Sonntag, 10:00-14:00 Uhr
CHF 32.-

 

Ciné Brunch: Kinovorstellung + Brunch
Cinemotion Rex
Pérolles 5
1700 Fribourg
Tel. +41 26 347 31 50
Daten / Filme: www.cinebrunch.ch
info@cinebrunch.ch
CHF 17.- Filmvorstellung inkl. Brunch

 

FriBrunch
Thematischer Brunch, jeweils an einem anderen Ort.
Infos und aktuelle Events auf Facebook

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr :-)

Haben wir einen Brunch vergessen? - Wir sind immer dankbar um Tipps und Korrekturen. Bitte melden an info@skippr.ch

Un kilomètre à pied...

Die schönsten Wanderungen in unserer Region

Unsere Region bietet viele tolle Wanderwege. Hier die besten aus Schwarzsee und Murten.