RadioFr. News l 21.08.2019

Rekord für das Podium Düdingen

Der Abo-Verkauf für das Podium in Düdingen lief dieses Jahr so gut wie nie zuvor. Dies zeigen Recherchen von RadioFr.

Bereits vor der Saison sind 245 Plätze belegt. Dies sei ein Rekord, sagten die Verantwortlichen gegenüber RadioFr.

Die neue Saison im Podium beginnt in rund einem Monat und dauert bis im Frühling. Im Programm stehen auch dieses Jahr wieder Konzerte, Opern, Operetten und Schauspiele.

Bild: Fribourgtourisme.ch

RadioFr. News l 20.08.2019

Neuer Syndic für St. Ursen

Der Syndic von St. Ursen, Albert Studer, gibt sein Amt per sofort ab.

Private und persönliche Gründe hätten ihn zu diesem Schritt bewogen, schreibt der Gemeinderat in einer Mitteilung.

Deshalb übernehme Frédéric Neuhaus per sofort das Amt als Gemeindepräsident. Der Gemeinderat habe ihn einstimmig gewählt.

Albert Studer bleibt jedoch weiterhin Mitglied des Gemeinderates von St. Ursen.

RadioFr. News l 20.08.2019

Elektrofischerei in der Saane

In der Saane in der Stadt Freiburg werden nächste Woche die Fische gezählt. Wie die Stadt Freiburg mitteilt, würden mittels Elektrofischerei unterhalb der Staumauer Magerau untersucht, wie viele Fische es gebe und wie ihr Gesundheitszustand sei.

Damit würde am nächsten Dienstag die Qualität des Wasserlaufs auf der Höhe der Bernbrücke und am Mittwoch im Bereich der St.-Johann-Brücke und der Staumauer untersucht.

Während der Elektrofischerei sei es verboten, in der Saane zu baden.

RadioFr. News l 20.08.2019

Das Bahnhofbuffet ist wieder zu

Das Bahnhof-Buffet in Düdingen ist nach einem Jahr bereits wieder herrenlos. Die bisherigen Pächter wollten nicht weitermachen, sagten sie auf Anfrage von RadioFr.

Der Pächtervertrag sei von Beginn an nur für ein Jahr abgeschlossen worden, heisst es auch bei der Gemeinde. Zurzeit laufe die Planung für den Umbau des Gebäudes.

Spätestens in eineinhalb Jahren soll dort der Sozialdienst für den unteren Sensebezirk einziehen. Ein Restaurant soll es auch dann noch geben. Dafür sucht die Gemeinde nun neue Pächter.

(Bild: picswiss.ch)

RadioFr. News l 19.08.2019

Gabriel und Emma

Der meistgewählte Vorname für Knaben im Kanton Freiburg war letztes Jahr Gabriel. Bei den Mädchen lautet der häufigste Name Emma, wie das Bundesamt für Statistik heute bekannt gegeben hat.

Im Sense- und im Seebezirk schwingen andere Vornamen obenaus: Im Senseland waren in den letzten beiden Jahren Amélie und Noah am beliebtesten. Im Seebezirk waren es Leonie und Luca.

RadioFr. News l 19.08.2019

Abhilfe für Personalmangel in Spitälern

Die Hochschule für Gesundheit in Freiburg tritt dem Personalnotstand im Gesundheitswesen entgegen. 

Neu bietet sie deshalb einen Lehrgang für Pflegefachleute an, die während mehrerer Jahre nicht mehr in ihrem Beruf gearbeitet hatten.

Dort soll ihr Wissen aufgefrischt werden. Gemäss einer Mitteilung der Fachhochschule für Gesundheit würden fast 46% des ausgebildeten Pflegepersonals ihren Beruf verlassen.

Der Lehrgang dauert 8 Wochen und findet vorerst nur auf Französisch statt. Ab nächstem Jahr wird das Programm auch auf Deutsch angeboten.

RadioFr. News l 18.08.2019

Solarpanels auf Hausdach beginnen zu brennen

Auf einem Hausdach in Ried bei Kerzers haben am Samstagnachmittag Solarpanels Feuer gefangen. Auch ein Teil des Dachs selber brannte. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Das Dach wurde danach abgedeckt. Verletzt wurde gemäss Kantonspolizei Freiburg niemand. Die Brandursache wird nun ermittelt.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

RadioFr. News l 17.08.2019

Wanderer bei Charmey abgestürzt

Oberhalb von Charmey ist ein Wanderer abgestürzt. 

Wie die Kantonspolizei mitteilte, hätten Einsatzkräfte den leblosen Mann gefunden. 
Der 73-Jährige war zuvor von der Polizei als vermisst gemeldet worden. 

Laut der Polizei sei der Wanderer allein unterwegs gewesen. Er habe sich im Abstieg vom Gipfel in Richtung Le Pralet befunden. Warum der Mann abstürzte, ist noch unklar.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

RadioFr. News l 17.08.2019

Bewaffneter Mann überfällt Hotel

In Greyerz ist gestern ein Hotel überfallen worden.

Der Mann hatte ein Messer bei sich und bedrohte einen Hotelangestellten, teilte die Kantonspolizei Freiburg mit.

Der Fremde erbeutete mehrere zehntausend Franken und ergriff danach die Flucht. Der Hotelangestellte konnte die Polizei alarmieren.

Daraufhin rückten mehrere Patrouillen zum Tatort aus und nahmen die Suche nach dem Täter auf. 

Der Mann konnte bislang noch nicht gefasst werden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Bild: wikipedia.com

RadioFr. News l 15.08.2019

Delta-Pilot verunglückt bei Plaffeien

Bei Plaffeien im Kanton Freiburg ist gestern Nachmittag ein Deltasegler-Pilot tödlich verunfallt. Er sei vom Berghaus Gurli aus gestartet, meldet die Kantonspolizei Freiburg. Dann fiel er aus unbekannten Gründen aus seiner Festhaltevorrichtung und stürzte etwa 60 Meter in die Tiefe.

Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 53-Jährige war ein erfahrener Deltapilot aus der Region.

RadioFr. News l 15.08.2019

Comet-Gruppe schreibt rote Zahlen

Das Freiburger Unternehmen Comet ist im ersten halben Jahr in die roten Zahlen gerutscht. Wie das Unternehmen mitteilte, machte es mit 177 Millionen Franken fast 24 Prozent weniger Umsatz. 

Neben den Geschäften mit Röntgensystemen und Vakuumkondensatoren will Comet ein drittes Standbein mit der sogenannten Ebeam-Technologie aufbauen. Diese ermöglicht es unter anderem, Nahrungsmittelverpackungen ohne den Einsatz von Chemie zu sterilisieren.

Die Comet-Gruppe hat ihren Sitz in Flamatt.

Bild: zvg

RadioFr. News l 14.08.2019

Testfahrten bei der Kantonspolizei

Im Kanton Freiburg ist zurzeit ein Polizeiauto mit einem Zürcher Nummernschild unterwegs.

Dabei handelt es sich um Freiburger Kantonspolizisten, die das Fahrzeug testen. Das zeigen Recherchen von RadioFr. Die Testautos würden von einem Händler zur Verfügung gestellt. Dies erlaube es der Kantonspolizei, sich zu einem späteren Zeitpunkt leichter für ein neues Automodell zu entscheiden.

Die Freiburger Polizisten würden auch im Zürcher Auto wie gewohnt arbeiten.

Bild: Kantonspolizei Freiburg

RadioFr. News l 14.08.2019

Ganz Laupen eine Tempo-30-Zone

Ab dem nächsten Jahr ist das Städtchen Laupen praktisch vollständig eine Tempo 30-Zone.

Dies hat der Gemeinderat entschieden, wie der Gemeindepräsident gegenüber RadioFr. sagte.

Auch in Laupen Süd werde auf Anfang Jahr Tempo 30 eingeführt, also zum Beispiel bei der Badi in Laupen.

Der Gemeinderat habe den nötigen Kredit dafür gesprochen und einem Ingenieur-Büro den Planungsauftrag erteilt.

Bereits früher wurde bekannt, dass in der anderen Stadt-Hälfte Tempo 30 eingeführt wird - nämlich in Laupen Nord.

Bild: Wikipedia

RadioFr. News l 13.08.2019

Sauberes Freiburger Badewasser

In Freiburger Schwimmbäder ist die Wasserqualität gut.

Dies zeigt eine Untersuchung des Kantons Freiburg, wie das Amt für Lebensmittelsicherheit mitteilt.

Zehn Bäder hätten die Bestnote erhalten, für zwei Bäder habe es die zweit-beste Note gegeben.

Dies bedeute, dass man in Freiburger Schwimmbäder ohne Bedenken baden könne, schreibt das zuständige Amt weiter.

RadioFr. News l 13.08.2019

Arbeit im geschützen Rahmen

In der Stadt Freiburg ist eine zusätzliche Werkstatt für Menschen mit einer psychischen Behinderung geplant. Dies zeigen Recherchen von RadioFr.

Die Stiftung "L'estampille" hat im Quartier "Les Cliniques" ein Grundstück gekauft.

Sie will dort in den nächsten Jahren eine neue Werkstatt sowie eine Cafeteria bauen. Dies sei nötig, weil immer mehr Leute mit psychischen Problemen einen geschützten Arbeitsplatz suchten, sagten die Verantwortlichen.

Der Neubau kostet gut vier Millionen Franken und soll in drei Jahren eingeweiht werden.

RadioFr. News l 12.08.2019

Gelungener Auftritt in Vevey

Der Kanton Freiburg ist zufrieden mit seinem Auftritt am Winzerfest.

Die drei Freiburger Bereiche hätten mehr als 200‘000 Besucher verzeichnet, teilen die Verantwortlichen beim Kanton mit.

Sie seien zuversichtlich, dass das Budget von 1,2 Millionen Franken eingehalten werden könne.

Die Hälfte davon übernimmt der Kanton Freiburg. Die andere Hälfte wird vor allem von privaten Sponsoren getragen.

An seinem Auftritt zeigte der Kanton Freiburger seine Traditionen und Spezialitäten.

RadioFr. News l 11.08.2019

Stadtfest Murten ist ein voller Erfolg

Am Stadtfest in Murten haben dieses Jahr zehn Vereine zum Schlemmen und Flanieren in der Altstadt eingeladen. Tausende Besucher spazierten am Freitag und am Samstag durch die Strassen oder probierten sich an den Ständen durch verschiedene Gerichte.

Neben den kulinarischen Höhepunkten gab es abends auch musikalische Unterhaltung. Am Freitag spielte die Murtner Band Sandschtei, am Samstag die Tanzband Los Calvados.

Für Kinder gab es vor dem Städtchen einen Bereich mit Hüpfburgen und Süssigkeitenständen.

Bild: murten-morat.ch

RadioFr. News l 10.08.2019

Open-Air Kino Plaffeien geht zu Ende

Am Samstagabend findet die letzte Vorstellung des Open-Air Kinos Plaffeien statt. Zu den vorherigen sieben Tagen könne schon mal eine positive Bilanz gezogen werden, sagte Etienne Raemy vom Organisationskommitee.

Im Durchschnitt seien jeweils etwas mehr als 200 Leute zu den Vorstellungen gekommen.

Diesen Erfolg erklärt sich Raemy unter anderem durch das Wetter, das meist trocken und warm war. Am ersten Tag habe die Vorstellung des Films "Bohemian Rhapsody" über 400 Besucher verzeichnen können.

Nächstes Jahr werde es möglicherweise eine kleine Änderung beim Angebot des Bistros geben, kündigte Raemy an. Ansonsten behalte man das diesjährige Erfolgsrezept bei.

Bild: openairkino-plaffeien.ch

RadioFr. News l 10.08.2019

Mittelmeermöwe in Freiburg

Die Mittelmeermöwe hat sich in den letzten Jahren immer mehr in der Schweiz ausgebreitet. Auch im Kanton Freiburg habe sie sich bereits angesiedelt, sagte Biologe Adrian Aebischer vom Amt für Wald und Natur gegenüber den Freiburger Nachrichten.

Er schätzt die Anzahl Möwenpaare im Kanton auf unter zwanzig. Am Greyerzer- und am Schiffenensee würden sie ihre Nester in die Sandsteinfelsen bauen, so Aebischer.

Doch auch Flachdächer mit Kies würden manchmal als Brutplatz gewählt. Wenn die Tiere stören, könne man sie mit Vogelscheuchen oder Bändern fernhalten.

RadioFr. News l 10.08.2019

Mit dem Sessellift auf die Kaiseregg

Morgen Sonntag wird der Sessellift an der Kaiseregg beim Schwarzsee zum ersten Mal im Sommer in Betrieb genommen. Damit möchte Schwarzsee Tourismus die Wanderung auf den Gipfel der Kaiseregg auch Leuten ermöglichen, die weniger gut zu Fuss sind, berichten die Freiburger Nachrichten.

Es sei ein erheblicher Aufwand gewesen, den Lift für den Sommerbetrieb umzurüsten, sagte der Direktor von Schwarzsee Tourismus, Adolf Kaeser. Wenn morgen zwischen 10 und 16 Uhr genügend Leute das Angebot nutzen, so würde der Lift auch an weiteren Sommer-Wochenenden geöffnet.

Bild: Radio Freiburg

RadioFr. News l 10.08.2019

Autounfall in Schmitten

Am Freitagnachmittag sind in Schmitten im Kanton Freiburg zwei Autos zusammengestossen. Das schreibt die Kantonspolizei Freiburg in einer Mitteilung.

Auf der Höhe Bunziwil geriet ein Autolenker auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem anderen Auto kollidierte. Beide Autofahrer wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Die Strasse blieb während zweieinhalb Stunden gesperrt.

Bild: zvg

RadioFr. News l 09.08.2019

Murten–Freiburg: Erneut Bus statt Zug

Die Bahnstrecke von Murten nach Freiburg ist ab Freitagabend erneut wegen Bauarbeiten unterbrochen. Dies teilen die SBB mit.

Grund dafür sind Bauarbeiten am neuen Bahnhof in Givisiez. Die Züge verkehren deshalb die nächsten zwei Wochen zwischen Belfaux und Freiburg nicht. Laut den SBB gibt es Ersatzbusse. Diese haben einen speziellen Fahrplan.

Betroffen von den Bauarbeiten ist auch der Autoverkehr. Der Bahnübergang beim Bahnhof Givisiez ist gesperrt. Zeitweise gesperrt ist auch der Bahnübergang beim Bahnhof Belfaux SBB.

RadioFr. News l 09.08.2019

Freiburger Handy-Regeln ärgern Swisscom

Die Swisscom hat entschieden, im Kanton Freiburg bis auf weiteres keine Aktualisierungen am Handynetz mehr vorzunehmen. Sie reagiert damit auf die neuen Regeln des Kantons, bestätigt sie gegenüber RadioFr. 

Konkret geht es um die kleineren Änderungen und Anpassungen an den Handyantennen. Bisher konnten die Mobilfunkbetreiber diese in einem vereinfachten Verfahren bewilligen lassen. Seit einigen Wochen braucht es eine ordentliche Baubewilligung. Der Kanton reagierte damit auf die Diskussionen rund um 5G. 

Für alle Anpassungen eine Baubewilligung einzuholen wäre mit einem grossen Aufwand verbunden, so die Swisscom. Man warte deshalb vorläufig ab, ob der Kanton Freiburg bei dieser neuen Regelung bleibt.

RadioFr. News l 08.08.2019

Sichere Strassen im Kanton Freiburg

Auf den Freiburger Strassen ist es vergangenes Jahr zu so wenig schweren Unfällen gekommen wie sonst kaum wo in der Schweiz. Dies zeigt ein neuer Bericht des Bundesamtes für Statistik.

Demnach lag die Zahl der Getöteten und Schwerverletzten pro Einwohner im Kanton Freiburg unter dem Schweizer Schnitt. Ähnlich sicher waren die Strassen nur noch in den Kantonen Neuenburg und Basel-Land.

Insgesamt gab es im Kanton Freiburg letztes Jahr rund 1000 Verkehrsunfälle. Dies ist der tiefste Wert seit fast 60 Jahren.

RadioFr. News l 08.08.2019

Sie ist wieder da

Der Bahnhof Kerzers bekommt seine Passerelle wieder.

Diese Woche wird der über hundert Jahre alte denkmalgeschützte Übergang wieder an seinen ursprünglichen Ort zurückgebracht.

Seit März befand sich die Passerelle in der Kur. Sie befand sich in desolatem Zustand und war nicht mehr begehbar. Das Projekt kostete insgesamt 1,35 Millionen Franken.
Begehbar ist die Passerelle ab nächstem Frühjahr wieder.

RadioFr. News l 08.08.2019

Erfolg dank guten Filmen und gutem Wetter

 

Das Open-Air-Kino Murten war in diesem Jahr ein Erfolg. Dies heisst es von den Verantwortlichen gegenüber RadioFr.

Dank des guten Wetters und starker Filme seien in den vergangenen Wochen 13‘000 Besucher in den Murtner Stadtgraben zu den Filmvorführungen gekommen. Dies seien gut 1000 mehr als im letzten Sommer.

Damit werde das Open-Air-Kino seine diesjährige Saison mit schwarzen Zahlen abschliessen.

Bild: Open-Air-Kino Murten

RadioFr. News l 07.08.2019

Kantonsgericht rügt Freiburger Behörden

Das Freiburger Kantonsgericht rügt die kantonale Erziehungsdirektion. Sie habe ein Gesuch für einen Schulwechsel eines jungen Sportlers zu Unrecht abgelehnt.

Konkret ging es um einen talentierten Skeletonfahrer. Dieser beantragte, dass er das Gymnasium in Bern absolvieren kann. Er könnte dies so besser mit seinen Trainings in Bern kombinieren.

Die Erziehungsdirektion hatte das Gesuch abgelehnt. Sie sagte, ein Besuch des Kollegiums in Freiburg wäre auch möglich. Dem widerspricht nun das Kantonsgericht. Der Skeletonfahrer erfülle die Bedingungen für einen ausserkantonalen Schulbesuch.

RadioFr. News l 06.08.2019

Der Kanton staut zu viel

Die Gewässerschutzorganisation Aquaviva kritisiert die Behörden des Kantons Freiburg. Viele Wasserkraftwerke würden hier zu wenig Restwasser in den Flüssen lassen - obwohl das Gesetz seit sieben Jahren eine gewisse Mindestmenge an Wasser vorschreibt.

Im Kanton Freiburg werde diese Mindestmenge bei zwei Dritteln der betroffenen Kraftwerke noch nicht erfüllt, so Aquaviva. Die Organisation bezieht sich dabei auf einen neuen Bericht des Bundes.

Die Freiburger Behörden sagen auf Anfrage, die Verfahren bezüglich Restwasser seien kompliziert. Bis im nächsten Jahr sollten aber sämtliche Kraftwerke die Anforderungen erfüllen.

Bild: Groupe E

RadioFr. News l 05.08.2019

Freiburger Betten sind wieder gefragt

Freiburger Hotels waren im ersten Halbjahr bei Touristen beliebt. Dies zeigen die Zahlen des Bundesamtes für Statistik für die Monate Januar bis Juni.

Fast zehn Prozent mehr Gäste übernachteten in den Freiburger Hotels als noch in der Vorjahresperiode. Konkret bedeutet dies 19'000 Übernachtungen mehr als noch im vorherigen Jahr. Dies ist eine deutlich höhere Steigung im Vergleich zum Schweizer Schnitt.

Insgesamt waren die Freiburger Hotelzimmer zu rund 40 Prozent ausgelastet. Damit hinkt Freiburg aber immer noch hinter dem Schweizer Durchschnitt her. Schweizweit waren Hotelzimmer zu rund 53 Prozent ausgelastet.

RadioFr. News l 03.08.2019

Pflegeheim in Murten hat neue Gartenanlage

Das Pflegeheim in Murten im Kanton Freiburg hat Pläne für eine neue Gartenanlage in die Realität umgesetzt. Finanziert wurde die Anlage von einer Spende eines ortsansässigen Ehepaars, schreiben die "Freiburger Nachrichten".

Zwei Millionen Franken beträgt der Nachlass, der "zugunsten der Heimbewohner" eingesetzt werden soll.
Knapp ein Fünftel des Geldes wurde in den Bau der neuen Gartenanlage investiert.

Wo zuvor eine Wiese war, befinden sich nun Bäume und Sitzgelegenheiten. Der Park sei auch speziell für demente oder rollstuhlgebundene Heimbewohner konzipiert, sagte der Direktor des Pflegeheims gegenüber der Zeitung.