Noch mehr Wild?

Die Wild-Saison ist in vollem Gange. In den Restaurantküchen unserer Region duftet's wieder herrlich nach Hirsch, Reh, Wildschwein, Spätzli, Büschelibire etc.


Wildbild von der Taverna in Tafers


Hier die skippr Tipps für Wildliebhaber, mit viel Liebe von uns und euch zusammengestellt:

Deutschfreiburg und Stadt Freiburg

- Hotel Restaurant Des Alpes, Düdingen

- Gasthof Zum Ochsen, Düdingen

- Landgasthof Garmiswil, Düdingen

- Restaurant Drei Eidgenossen, Bösingen

- Restaurant Taverna, Tafers

- Restaurant Maggenberg, Tafers

- Restaurant Senslerhof, St. Antoni

- Restaurant Blüemlisalp, Alterswil

- Restaurant Alpenrose, Alterswil

- Restaurant Traubentreff, Alterswil

- Restaurant Sternen, Tentlingen

- Gasthof zum Roten Kreuz, Giffers

- Restaurant Zum brennenden Herz, Rechthalten

- Restaurant Zollhaus, Plaffeien

- Restaurant Sahli, Plaffeien

- Restaurant Chemi-Hütta, St. Silvester

- Restaurant Schwarzseestärn, Schwarzsee

- Hotel du Moléson, Flamatt

- Restaurant Herrenmatt, Flamatt

- Gasthof zum Schlüssel, Ueberstorf

- Hotel Restaurant Jura, Kerzers

- Restaurant Kreuz, Ried bei Kerzers

- Restaurant Sternen, Gurmels

- Hôtel Restaurant Cave Bel-Air, Praz (Vully)

- Brasserie du Commerce, Freiburg

- Restaurant Café du Théâtre, Freiburg 

 

Umgebung

- Restaurant Sensebrücke, Laupen

- Restaurant Sensebrücke, Neuenegg

- Restaurant zum Denkmal Bramberg, Neuenegg

- Wirtschaft zum Hähli, Thörishaus

- Restaurant Werft, Faoug

- Restaurant zum Bauernhof, Ulmiz

- Restaurant Bären, Treiten

- Gasthof Kreuz, Gümmenen

- Landgasthof Biberenbad, Rizenbach

- Gasthof Hirschen, Sangernboden

- Hotel Restaurant Sternen, Guggisberg

- Restaurant Gärbi, Schwarzenburg

- Restaurant zur Schwarzwasserbrücke, Schwarzenburg

- Brasserie 11, Bern

- Restaurant Kreuz, Belp

Sparsuppenzeit zum Monatsende – alles andere als Beilage

Alle sind wild auf Wild. So steht es derzeit bei vielen heimeligen Gaststuben angeschrieben. Wir nehmen uns an dieser Stelle ausschliesslich der beliebten Beilage an. Die mögen doch alle, diese Spätzli oder Chnöpfli mit viel Butter und oder Wild-Sauce. Fast noch mehr als das Fleisch selber, was Jäger und Grossvater in der Familie bestimmt nicht gerne lesen würde. Er, der jagend den Pfeffer besonders mochte. Seine Frau, Ida selig, wusste pflichtbewusst und genau, wie mit der Beilage umzugehen ist – das Fleisch verschmähte sie trotzdem nicht, wenn ihr Jägerheld das Wild mit nach Hause brachte.


Zum Vergrössern aufs Bild klicken

Doch früher, in den Kriegsjahren gab es für das junge Paar weder noch, weder Wild noch Helden. Skippr hat die ultimative Alternative im Familien-Archiv mit Jahrgang 1941 gefunden: Die Knöpfliwassersuppe, als Vorspeise zu einem Sparmenu aus drei Gängen, das jetzt gegen Ende Monat hoch im Kurs sein könnte.  
Das Rezept stammt aus dem Kursbuch für gute Hausmütter. Ja, und Ida war übrigens fast Deutschfreiburgerin, es trennte sie nur eine Brücke zum Kanton.

skippr-Umfrage zu euren Suppenrezepten:
Die gute warme Suppenzeit bricht bald an. Habt ihr auch Rezepte, die so sparsam wie die Knöpfliwassersuppe in jeden Suppenteller passen? Schickt sie uns auf info@skippr.ch oder ein Whatsapp an 079 950 15 71, so führen wir als Serien-Schmankerl immer Ende Monat, wenn das Konto blank die billigen Suppentage ein.

Framo Darts Open Gewinnspiel

skippr prämiert die beste Verkleidung

Am 3. November finden im Restaurant drei Eidgenossen die Framo Darts Open statt. Ab 9.00 Uhr kämpfen 24 TeilnehmerInnen um die letzten 8 Startplätze für das Hauptturnier. 48 TeilnehmerInnen werden ab 11.30 Uhr um den Open-Titel kämpfen.

Es wird ein Hexenkessel...Die Zuschauer sind verkleidet, Barbetrieb und tolle Unterhaltung...skippr prämiert zudem das coolste Outfit!

Willst du auch dabei sein? Gewinne Tickets für das Darts Open in Bösingen:

Quiz Auto Schweingruber Tafers

Herbstausstellung vom 19. - 21. Oktober

An der traditionellen Herbstaustellung von Auto Schweingruber AG in Tafers kannst du bei gemütlichem Rahmenprogramm und Verpflegung unter anderem die Premiere von Opel anschauen.

Bereits jetzt kannst du am Quiz mitmachen und einen von drei Warengutscheinen gewinnen. Los geht's!

Gratulation nach Hawaii

Eine sensationelle Leistung von Luca Vogelsang

An seinem ersten Ironman auf Hawaii lief der Bösinger in unglaublichen 9 Stunden und 20 Minuten ins Ziel ein. Alleine der Finisher-Titel auf Hawaii ist eine Ehre.

Im Laufe des Tages konnte sich Luca Vogelsang ständig steigern und machte viele Plätze gut. Mit etwas mehr als einer Stunde kam er als 931. aus dem Wasser und machte sich danach auf die 180 km lange Radstrecke und absolvierte diese in 4 Stunden und 55 Minuten. 

Wie bereits in seinem Quali-Lauf in England vor zwei Monaten konnte sich Luca Vogelsang auf das Laufen verlassen. Mit 3 Stunden und 11 Min war er der 100. schnellste Läufer! 

Der Bösinger lief als 268. von total 2378 Teilnehmern ins Ziel ein. BRAVO! Da gibt es dann wohl Bier auf Hawaii ... Herzliche Gratulation!

Detaillierte Ergebnisse hier...