Freizeitaktivitäten in der Region

Ferien, Freizeit oder sonst keine Ahnung, was machen? Hier die wohl ausführlichste Liste für Freizeitaktivitäten mit oder ohne Kinder in und um Deutschfreiburg.

präsentiert durch:

Seeland

Streichelzoo Pflegeheim Jeuss

Gemüsepfad Murten

Bienenlehrpfad Courtepin

Naturschutzzentrum La Sauge

Murten: Ringmauern, Spaziergang am See z. B. zum Beach House, Wald und Aussicht auf der Anhöhe Bodemünzi, Schatzsuche und Geocache

Velo-Golf Murtensee

Mont Vully: Grotten, Brätliplatz & Fernsicht

Camping Löwenberg Murten

Camping Gampelen am Neuenburgersee

Spielplatz in Avenches (Plage)

Spielplatz in Erlach

Petersinsel: Spaziergang inkl. Bräteln unterwegs und mit dem Schiff retour

Tier- und Erlebnispark Seeteufel Studen

Papiliorama Kerzers

Indoorkarting im Expodrom Muntelier

Bowling Center Muntelier

Payerneland

Laténium Neuenburg

Hallenbad Murten (Eintritt CHF 8.-, DI & SA Wasser 34 Grad)

 

Senseland

Schwarzsee: Spaziergang um den See, Wasserfall, Rodelbahn, Häxewääg, Riggliwäg, Urlandschaft Brecca

Ausflug aufs Guggershörnli

Raemy's Ziegenhof mit Hofkäserei Schwarzsee

Strohatelier Rechtalten

Sternwarte Alterswil

Sensler Museum Tafers

Barfussweg Heitenried

Magdalena-Einsiedelei, Düdingen

Schiffenensee Düdingen

Sinn-und Klangweg Düdingen

Botanischer Pfad Düdingen

Düdinger Moos

Auried Bösingen

Indoor-Spielplatz BEO-Funpark Bösingen

 

Stadt Freiburg

Funiculaire

Minizug

Minigolf

Botanischer Garten

Stadtgolf

Brunnenspiel

Schatzsuche

Sternwarte Ependes

Burg Obermaggenberg

Naturhistorisches Museum Freiburg

Eisenbahnanlage Chemin de fer du Kaeserberg

FriBowling

Friscape - Escape game

The Room - Escape game Granges-Paccot

Marionettenmuseum

 

Greyerzerland

Île d'Ogoz

La Buvette du Lac, Gumefens

Charmey Aventures

Les Bains de la Gruyère in Charmey

Familien-Erlebnisweg auf dem Jaunpass

Electrobroc, Broc

Musée gruérien Bulle

Schwarzlicht-Minigolf - Abschlag im Dunkeln, Bulle

Schloss Greyerz

Maison Cailler Schoggifabrik Broc

Schaukäserei La Maison du Gruyère Pringy

Alpschaukäserei Moléson-sur-Gruyères

RandoLama Echarlens

Disc Golf La Berra

Fun Park Moléson-sur-Gruyères

Minigolf in Bulle oder Moléson

 

Bern

Schienenvelo Laupen

Dählhölzli Tierpark Bern

BärenPark

Gurten: Spielplatz, Miniatur-Eisenbahn, Rodelbahn

Trottinett-Touren im Gantrisch

Seilpark Gantrisch

Seilpark Ropetech Bern

Walderlebnisweg, Naturpark Gantrisch

Freilichtmuseum Ballenberg, Hofstetten bei Brienz

Blausee: Naturpark mit toller Kulisse

Burgäschisee

Flussbäder: Marzili, Lorraine, Eichholz

Freibäder: Weyermannshaus, Wyler

Schützenspielplatz im Breitenrain

Aussichtsturm Flughafen Belp

Erlebniswanderung Walkringenmoos

Sensorium Rüttihubelbad

Indoor-Spielplatz Bimano Kids Bern

Adventure Rooms

Detektiv-Trail - Schatzsuche

KrimiSpass in Utzenstorf, Laupen, Münsingen und Trubschachen

Bernaqua im Westside

Solbad & Spa, Schönbühl

Kindermuseum Creaviva im Zentrum Paul Klee

Museum für Kommunikation Bern

Naturhistorisches Museum Bern

Schulmuseum Bern im Haberhuus in Köniz

Emmentaler Schaukäserei und Schaubäckerei

Kambly Erlebnis

Weg der Wolle in Huttwil

Hallenbad: Weyermannshaus, Hirschengraben, Wyler

 

Haben wir etwas vergessen? - Wir sind immer offen für Ergänzungen: info@skippr.ch oder 079 950 15 71

Spielplätze in der Region

Hier ein paar coole Spielplätze in und um Deutschfreiburg. Falls wir euren Liebling vergessen haben oder ihr Fotos der Spielplätze habt, bitte gerne schicken per SMS/WhatsApp an 079 950 15 71 oder an info@skippr.ch

Senseland

Robinsonspielplatz in Düdingen

Alterswil

Tafers

St. Antoni

Schmitten

Bösingen

Indoorspielplatz BEO Funpark

Seeland

Murten

Salavaux

Pflegeheim Jeuss

Papiliorama

Stadt Freiburg

Guintzet

Neigles

Petites-Rames

Ecole du Bourg

Etang-du-Jura

In der Nähe...

Thörishaus (2)

Erlach

Gasthof Kreuz, Wohlen

Maison Cailler, Broc

Bern Umgebung

Gurten

Schützenspielplatz, Breitenrain, Bern

Rest. Rosengarten, Bern

Indoorspielplatz Bimano

Fragen zum Turbo-Kreisel

Die Antworten der Polizei sind Weltklasse!

Vor Wochenfrist hatten wir zum Turbokreisel in Freiburg der  Kantonspolizei einen Brief mit fünf blöden Fragen geschrieben. Die Kantonspolizei hat skippr wirklich geantwortet und die Antworten sind schlicht Weltklasse. Unser Freund und Helfer hat Humor! Einfach sympathisch... Herzlichen Dank für die tolle Antwort.

Hier das E-Mail der Kantonspolizei, welches ihr mit einem Klick auf das Bild lesen könnt:

Die Kantonspolizei könnt ihr hier auf Facebook verfolgen.

Ein Brief an die Kantonspolizei 

 

Die Kantonspolizei Freiburg hat folgende Meldung auf Facebook veröffentlicht: VERKEHRSINFO ! Am 27. März beginnen die Bauarbeiten an der Murtenstrasse. Um den Verkehrsfluss zu verbessern, wird der Kreisverkehr Lavapesson provisorisch in den Modus "Turbo" versetzt.
Wählen Sie die richtige Spur, denn es wird nicht möglich sein, diese im Nachhinein zu wechseln.

Da stellen sich uns ein paar Fragen, die wir gerne der Kantonspolizei in einem kurzen Brief stellen möchten.

Liebe Kantonspolizei

Wir durften frohlockend erfahren, dass an der Autobahn Freiburg Nord ein Turbo-Kreisel eingerichtet wird. Leider verstehen wir den spannenden Begriff « Turbo-Kreisel » nicht ganz und haben darum eine paar dumme Fragen, obwohl es dumme Fragen laut Volksmund ja gar nicht gibt:

  • Darf ich bei einem Turbo-Kreisel überhaupt anhalten oder ist Putschauto angesagt?
  • Muss ich bei einem Turbo-Kreisel mindestens 50km/h fahren oder gar mehr?
  • Ich habe einen Seat Leon ohne Turbo. Muss ich nun die Autobahn-Ausfahrt Freiburg Süd nehmen, um dem Turbo-Kreise aus dem Weg zu gehen?
  • Hat Knight Rider den Turbo-Kreisel erfunden? Der hatte ja immerhin einen Turbo-Boost.
  • Sind in Freiburg weitere Turbo-Kreisel geplant? In der Unterführung der Poya-Brücke, beim Kreisel nahe der Autobahnausfahrt Düdingen, ja sogar beim Kreisel in Tafers wäre ein Turbo-Kreisel eine tolle Sache, um den Verkehr zu « turboisieren »!

Wir danken jedenfalls für die innovative Idee und schon jetzt für die lustigen Antworten.

Eure Freiburger Verkehrsbenutzer/innen

Auflösung MG Challenge in Deutschfreiburg

Teil 1 - Wie der Trend zu uns kam

Die "Winter-Grill-Challenge" wurde über Facebook bekannt. Die Aufgabe der Nominierten: Sie müssen im Winter den Grill anschmeissen. Die Challenge kommt ursprünglich von den Guggenmusigen und kam schliesslich von Luzern nach Deutschfreiburg. Wo es dann auf die Musikgesellschaften übergeschwappt ist, steht vermutlich in den Sternen. Erste beteiligte Deutschfreiburger MG war Plaffeien, nach einer Nominierung aus dem Berner Seeland.

Erinnert ihr euch noch an die Ice-Bucket-Challenge? Das Prinzip ist ähnlich: Man lädt ein Video ins Internet, bei dem eine Grillparty gefeiert wird. Danach nominiert man andere Vereine oder Gruppen. Diese haben sieben Tage Zeit, ebenfalls ein Video hochzuladen. Wenn eine Gruppe dies nicht tut, muss sie jenem Verein, von dem sie nominiert worden ist, ein «Fleischplättli» und Getränke offerieren.

Ende Januar 2018 wurde die Guggenmusig "Dütschbach Schlorggeschlüüpfer" aus Plaffeien von ihren Freunden, den Littauern Gögguschränzern, herausgefordert - und haben akzeptiert. So kam die Challenge aus Luzern zu uns.

Bis die Challenge jedoch überhaupt in Luzern angekommen war, hatte es bereits einige Zeit gedauert. Unsere Freunde vom Newsportal 20 Minuten haben auch schon geforscht und folgendes festgehalten:

"Zurückverfolgen lässt sich die Spur über Guggen in Hombrechtikon, Bassersdorf, Wiesendangen und Winterthur, wo mit der Challenge die deutsche Grenze überwunden wurde: Die Eulachschränzer Winterthur wurden nominiert vom Karnevalsverein Schwabanesen in Schwabach. Weiter geht es über diverse Faschingsgesellschaften, katholische Landjugendbewegungen und Turn- und Sportvereine. Oftmals werden die Videos mit #coldwaterchallenge gekennzeichnet.

Über 30 Stationen lässt sich der Hergang der Challenge problemlos nachverfolgen: So postete der TSV 1920 Niederviehbach am 28. September ein solches Video. Damals hiess das noch Kaltwasser-Challenge. Doch die Spur geht noch weiter: Im Sommer 2014 berichtete etwa ein Nachrichtenportal aus Oberösterreich über die «‹Cold Water Challenge› der Musikvereine». Über die Jahre haben sich auch verschiedene Variationen der Challenge gebildet."

Wo und wann die Challenge von den Guggen auf die Musikgesellschaften übergeschwappt ist, haben wir leider bisher nicht herausgefunden. Dafür aber, wie sie auf dem MG-Weg ins Senseland gekommen ist. Die MG Plaffeien wurde nämlich von der MG Wengi bei Büren nominiert: 

Wie die Plaffeier darauf reagiert, wen sie anschliessend nominiert haben und wie es weiterging mit der Challenge in Deutschfreiburg, lest ihr im Teil 2.

PS: Merci nochmals für eure zahlreichen Einsendungen in Form von Videos und Text. Das macht Freude!

---------

Unser Aufruf von letzter Woche:

Liebe skippr-User

Uns wurde ein Video gezeigt, in dem die Musikgesellschaft Heitenried eine Challenge ausführen musste. Es ging darum nach einer Probe Würste zu grillieren, dies mit einem Video festzuhalten und darin eine weitere Musikgesellschaft aufzufordern, das Gleiche zu tun. Uns wurde mitgeteilt, dass bereits einige Musikgesellschaften im Sensebezirks an der Challenge teilgenommen haben.

Wir finden diese Challenge den absoluten Hammer und würden diese gerne auf skippr ganz Deutschfreiburg zeigen. Darum haben wir einige Fragen:

1. Wer steckt hinter dieser Challenge?

2. Bei welchen Musikgesellschaften ist die Challenge bereits durch?

3. Könntet ihr uns bitte die Videos zustellen?

Alle nützlichen Informationen sowie die Videos könnt ihr auf info@skippr.ch oder per WhatsApp/SMS auf 079 950 15 71 schicken.

Besten Dank

Euer skippr-Team