skippr-Interview

Elmar Schneuwly, Präsident Kultur im Podium

Nach der Saison ist vor der Saison! Dieses Sprichwort gilt auch für das KiP in Düdingen. Die alte Saison ist abgeschlossen und das Programm für das Jahr 2017/2018 steht. Wir haben den Präsidenten des Vereins "Kultur im Podium", Elmar Schneuwly, getroffen und ihn gefragt, was für ein Fazit er über die abgeschlossene Saison zieht: 

Das ganze Programm 17/18 findet ihr unter kulturimpodium.ch

skippr-News

Marco Schneuwly wechselt zum FC Sion

Der Wünnewiler Marco Schneuwly verlässt den FC Luzern. Der 32-jährige Stürmer unterschreibt bei den Wallisern einen Zweijahresvertrag. Marco Schneuwly freut sich auf seine Zukunft beim FC Sion:

Der Sensler Marco Schneuwly spielte seit der Saison 2014/2015 beim FC Luzern und erzielte in seiner Karriere bisher in 301 Super League Spielen 96 Tore. Für Marco Schneuwly ist es eine Rückkehr ins Wallis. In der Saison 2006/2007 wurde er von YB zum FC Sion ausgeliehen. 

skippr-Verlosung

Tagespässe Schmittner Openair zu gewinnen

Das Schmittner Openair steht vor der Tür! Am kommenden Wochenende ertönen in Schmitten die Gitarren. Wir verlosen 1x2 Tagespässe für den Freitag 30. Juni 2017 sowie 1x2 Tagespässe für den Samstag 1. Juli 2017.

Mitmachen: Stichwort "Schmittner Openair" per E-Mail an gewinnspiel@skippr.ch oder per Kommentar auf unserer Facebook-Seite.

Einsendeschluss: Mittwoch 28. Juni 2017 um 17:00 Uhr

skippr-Umfrage

3 Minuten mehr Pause an Gottéron-Spielen

Die Liga hat letzte Woche entschieden die Länge der Pausen im Eishockey von 15 auf 18 Minuten zu erhöhen. Das heisst: auch die Gottéron-Fans haben nun drei Minuten längere Pausen.

Was fängst Du mit deinen drei Minuten mehr Pause an den Gottéron-Spielen an?

Teil es uns jetzt mit per E-Mail auf info@skippr.ch oder per Kommentar auf unserer Facebook-Seite. Kreative Antworten sind gefragt.

Schwing- und Älplerfest Schwarzsee 2017

Der Sieger heisst Matthias Sempach

Matthias Sempach hat zum vierten Mal das Bergkranzfest am Schwarzsee gewonnen. Im Schlussgang bezwang der König von 2013 in der 8. Minute Kilian Wenger. Matthias Sempach unterlag zum Auftakt des Festes Mike Müllestein. Der Vorjahressieger wusste jedoch bereits am Mittag im skippr-Interview, dass er noch Chancen auf den Festsieg hat:

Das Schwarzseeschwinget 2017 lockte rund 3400 Zuschauer ins Sensler Oberland. Aus Freiburger Sicht beendete Steven Moser das Fest auf dem geteilten siebten Rang und gewann damit seinen ersten Kranz an einem Bergkranzfest. Mit Lario Kramer verpasste ein zweiter Freiburger den Kranz nur knapp. Trotzdem spricht der Galmizer von seinem besten Bergkranzfest: