News RadioFr.

Lawine bei Charmey

Wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilte, wurden dabei drei Personen verschüttet. Zwei der Verschütteten kamen mit leichten Verletzungen davon. Eine Person kam ums Leben.

Nach Angaben der Kantonspolizei gehörten die drei verschütteten Personen zu einer vierzehnköpfigen Wandergruppe. Diese löste die Lawine aus. Die übrigen Mitglieder der Gruppe alarmierten die Rettungskräfte.

Die Behörde wies darauf hin, dass in dem Gebiet eine hohe Lawinengefahr geherrscht habe.

(Bild: Kantonspolizei Freiburg)

 

 

News RadioFr.

Bajonett-Stecher muss in Therapie

Der Mann, der vor gut sechs Jahren beim „Ancienne Gare“ in Freiburg einen anderen Mann niedergestochen hat, kommt vorerst nicht auf freien Fuss.

Dies hat das Freiburger Kantonsgericht entschieden, in einem Urteil, über welches die Zeitung „La Liberté“ berichtet, und das auch RadioFr. vorliegt.

Der Vorfall geschah im Sommer 2012. Der heute rund 50-jährige Mann stach mit einem Bajonett aus dem ersten Weltkrieg auf einen anderen Mann ein. Er verletzte diesen schwer.

Der Mann hat seine Gefängnisstrafe mittlerweile zwar abgesessen. Das Kantonsgericht entschied nun aber, dass er noch eine Therapie machen müsse. Es bestehe eine Rückfallgefahr.

News RadioFr.

1000 Schüler am Freiburger Klimastreik

Rund 1000 jugendliche Freiburgerinnen und Freiburger haben heute Nachmittag die Schule geschwänzt, um gegen die Klimapolitik des Bundes zu protestieren.

Sie versammelten sich auf dem Python-Platz in Freiburg, und zogen bis vors Rathaus.

Es war der erste landesweite Klimastreik von Mittelschülern und Studenten in der Schweiz, inspiriert durch die Streiks der schwedischen Schülerin Greta Tunberg.

Die Organisatoren in Freiburg sind zufrieden mit dem Anlass. Es kamen rund dreimal so viele Teilnehmer, wie sie erwartet hatten.

News RadioFr.

Gerhard Andrey will ins Nationale Parlament

Der Grüne Gerhard Andrey will in Ständerat oder Nationalrat. Dies schreibt die Grüne Partei Freiburg in einer Mitteilung.

Der Deutschfreiburger ist Mitgründer der Webagentur Liip und Vizepräsident der nationalen Grünen Partei.

Im März wird die Generalversammlung der Freiburger Grünen entscheiden, wen sie als Kandidaten für die Wahlen im kommenden Herbst aufstellt.

(Bild: zvg)

News RadioFr.

Vorübergehende Leitung für das Gericht See

Das Bezirksgericht See hat für die nächsten Monate einen neuen Präsidenten. Der aktuelle Gerichtsschreiber Peter Stoller übernimmt den Posten vorübergehend, wie es in einer Mitteilung heisst.

Ab März führt er das Gericht an der Stelle von Markus Ducret, der zum Kantonsrichter ernannt wurde.

Das Bezirksgericht See sucht noch nach einem definitiven Nachfolger.