News RadioFr.

Ein Murtner wird oberster Richter im Kanton

Das Freiburger Kantonsgericht erhält einen Präsidenten deutscher Muttersprache. Markus Ducret übernimmt die Leitung des höchsten Gerichts im Kanton für das nächste Jahr.

Das Kantonsparlament wählte ihn praktisch einstimmig zum Gerichtspräsidenten. Markus Ducret präsidiert zurzeit das Bezirksgericht See in Murten.

News RadioFr.

Längere Öffnungszeiten für gewisse Quartiere

Die Geschäfte in der Stadt Freiburg dürfen die beiden kommenden Samstage länger offen bleiben, allerdings nur in einzelnen Quartieren. Der Oberamtmann des Saanebezirks hat einen Rekurs gegen den Entscheid des Freiburger Gemeinderats teilweise gutgeheissen.

Er erlaubt zwar Öffnungszeiten bis um 17 Uhr. Allerdings nur im Burgquartier, einschliesslich der Romont- und Lausannegasse, sowie in der Unterstadt. Dies weil es sich hier um eine touristische Zone handle.

Der Entscheid des Oberamts kann noch ans Freiburger Kantonsgericht weitergezogen werden.

News RadioFr.

Massencrash auf der A12

Auf der Autobahn A12 bei Matran kam es heute Morgen zu einer Massenkarambolage. Insgesamt waren acht Fahrzeuge in den Unfall verwickelt, teilte die Freiburger Polizei auf Anfrage mit.

Verletzt wurde niemand. Der Autobahnabschnitt zwischen Matran und Rossens war vorübergehend gesperrt, ist jetzt aber wieder offen.

News RadioFr.

Budget für die Zukunft

Die Gemeinde Düdingen plant für das kommende Jahr mit einem Überschuss von knapp anderthalb Millionen Franken, bei einem Aufwand von gut 35 Millionen Franken.

Das zeigt das Budget 2019, das der Generalrat angenommen hat. Der Überschuss sei notwendig, um das Eigenkapital der Gemeinde zu stärken und die anstehenden Investitionen zu bewältigen.

Im kommenden Jahr investiert die Gemeinde Düdingen knapp 3 Millionen Franken. Das grösste Projekt ist dabei die Sanierung der Eisenbahnbrücke über das Toggeliloch. Die Brücke bekommt einen Steg für Fussgänger und Velos.

News RadioFr.

Etwas mehr Arbeitslose in Freiburg

Die Arbeitlosenquote im Kanton Freiburg ist im November wieder leicht gestiegen. Um 0,1 Prozentpunkte - auf 2,6 Prozent.

Das teilt das Freiburger Amt für den Arbeitsmarkt mit.

In Freiburg gab es demnach im November 2300 Arbeitslose. Das sind fast 200 Personen mehr als im Monat davor.

Auch Gesamtschweizerisch ist die Arbeitslosenquote erstmals seit einem halben Jahr wieder 0,1 Prozentpunkte gestiegen: Sie liegt nun bei 2,5 Prozent. Besonders bei den über 50-jährigen gibt es jetzt mehr Arbeitslose.