skippr Fahrausweis-Challenge - Teil 8

Clever fahren (CleverDrive)

Nachdem Michelle beim letzten Teil bei der Mobiliar Düdingen war und über die Versicherung von einem Auto sprach, hat Patrick noch ein ganz spannendes Angebot der Mobiliar entdeckt: Nämlich das CleverDrive.

Was CleverDrive genau ist und wie viel Prämie man sich sparen kann, das erklärt dir Patrick in diesem Video:

 


 

skippr Fahrausweis-Challenge - Teil 7

Eine gute Versicherung zählt

Michelle kauft sich schon bald ihr erstes Auto. Jedes Auto muss versichert sein, aber was soll man neben der obligatorischen Haftpflicht noch reinnehmen? Teil- oder Vollkasko: Was sind die Unterschiede?

Michelle hat sich mit Estelle von der Mobiliar Düdingen getroffen, um diese Fragen zu klären:

Die Mobiliar hat auch noch ein spezielles Angebot für Junglenker. Was das aber genau ist, erfährst du nächsten Donnerstag.


skippr Fahrausweis-Challenge - Teil 6

Übung macht den Meister

Es sind einige Wochen vergangen seit dem letzten Update der Fahrausweis-Challenge. Doch in dieser Zeit hat sich bei Michelle und Patrick so einiges getan!


Patrick

In den letzten Wochen hiess es für mich: Üben, üben, üben...

Ich hatte pro Woche zwei Fahrstunden mit meinem Fahrlehrer Jean-Claude Schmutz und war auch privat mit meinen Eltern viel unterwegs. Ich lerne immer wieder neue Tipps und Tricks, welche mich und vor allem meinen Fahrstil sicherer machen.

Auch das Rückwärts-Fahren konnte ich üben. Zusammen mit meinem Onkel fuhr ich für 45 Minuten praktisch nur rückwärts. Zum Glück ohne Sachschaden ;)

Ein anderes Highlight war die LIVE-Fahrstunde auf RadioFr.
RadioFr.-Journalist Yves Kilchör begleitete mich und Jean-Claude bei einer Fahrstunde und das ganze konnte man live im Radio mithören. Auch da zum Glück ohne Unfall :D

Alles in allem bin ich auf gutem Weg in Richtung Fahrausweis!


Michelle

Autofahren macht mir Spass, langsam hab ich den Dreh raus.

Letzthin musste ich sogar eine Vollbremsung machen, weil mich jemand im Kreisel geschnitten hat, und ich  damit nicht gerechnet hatte. 
Doch ich hatte das Auto noch früh genug erblickt und auch Jean-Claude konnte sehr schnell reagieren und sofort abbremsen.

Je länger ich fahre, desto mehr wird mir bewusst, wie gut man aufpassen muss wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Aber alles in allem macht es mir immer mehr Spass, je besser ich fahren kann.

 

skippr Fahrausweis-Challenge - Teil 5

Fazit nach den ersten Fahrstunden

Nun konnten Patrick und Michelle bereits ihre ersten Fahrstunden geniessen. Wie sieht ihr Fazit nach den ersten Stunden mit Fahrlehrer Jean-Claude Schmutz aus?

Patrick:

In den ersten Stunden fuhr ich zusammen mit Jean-Claude hauptsächlich in der Region Düdingen und Freiburg umher. Es ging hauptsächlich um die Schaltung, Steuerung und Bedienung des Fahrzeuges. Ich befuhr Kreisel, Kreuzungen und stand teilweise auch im Stau.

Nach den ersten paar Lektionen ging es dann das erste Mal auf die Autobahn. Ich war schon ein wenig nervös, doch es lief alles reibungslos und wir überstanden die knapp zwei Kilometer lange Fahrt von Freiburg nach Freiburg ;-)

Ich freue mich auf die nächsten Fahrstunden und bin gespannt, was da noch alles auf mich zukommt.


Michelle:

Heute war ich zum ersten Mal mit Jean-Claude auf der Autobahn. Es war meine dritte Fahrlektion.

Natürlich musste da gleich beim Einfahren ein Autoschlepper vorne durchfahren, so hatte ich nicht den einfachsten Start. Doch als ich dann endlich auf der Autobahn war, war es ein wirklich cooles Gefühl.
Ich fuhr so schnell wie noch nie und glaubte, jeden Windstoss am Lenkrad zu spüren. Natürlich hatte ich etwas Respekt vor der Autobahn, doch ich fand es trotzdem ein gutes Gefühl.

Sonst glaube ich, bin ich nicht schlecht dran. Anfahren geht jetzt ohne Probleme und auch den Doppelkreisel habe ich glaube ich nicht schlecht gemeistert. Das seitwärts Parkieren muss ich noch ein wenig üben, ich brauche immer noch zwei bis drei Anläufe, bis ich es endlich schaffe. Doch ich bin zuversichtlich und freue mich schon auf die nächste Stunde.


 

 

 

skippr Fahrausweis-Challenge - Teil 4

Die erste Fahrstunde von Michelle

Nachdem Patrick seine erste Fahrstunde hinter sich hatte, war es nun an der Zeit, dass Michelle mit Jean-Claude Schmutz auf die Strasse geht.

Michelle:

Meine erste Fahrstunde mit Jean-Claude startete direkt neben meiner Schule.
Nach dem Morgenunterricht stieg ich also direkt in sein Auto, und wir fuhren los. Zu diesem Zeitpunkt war ich schön öfter mit meinem Vater unterwegs gewesen, und so hatte ich schon ein bisschen Erfahrung. So kurvten wir ein wenig durch die Stadt und aufs Land.
Ab und zu hat Jean-Claude mich dann angehalten und mir Sachen erklärt, auf die ich besonders achten soll.

Danach ging es noch zum Anfahren auf einer steilen Strasse, nicht unbedingt meine Lieblingsdisziplin. Und schon fuhren wir dann wieder zurück zur Schule und meine erste Fahrstunde war vorbei.