Laaange Bucketlist für die laaangen Sommerferien

Hier unsere Vorschläge für die 46-Tage-langen Sommerferien. Da wird bestimmt niemandem langweilig ;-)

präsentiert von

Aussicht von der Kathedrale geniessen
Badminton spielen
Barfusstag machen
Bauernhof besuchen
Beeren pflücken
Boot oder Schiff fahren
Bowling spielen
Burg aus Karton basteln
Burger selber machen
Draussen übernachten
Einweg-Tattoo machen
Fotoalbum erstellen
Familien-Video drehen
Figuren in Wolken erkennen
Filmnacht mit selbstgemachtem Karamell-Popcorn
Fischen gehen
Flaschenpost verschicken
Fondueabend veranstalten
Fotocollage erstellen
Freizeitpark besuchen
Freunde und Verwandte besuchen
Frisbee spielen
Früchte-Eiswürfel machen
Fruchtfliegen-Falle basteln
Gâteau de Vully essen
Gemeinsam kochen
Geocaching-Schatzsuche machen
Glace selber machen
Glühwürmchen suchen
Grillabend mit Freunden
Heimatort besuchen
Höhle erkunden
Im Regen tanzen
Jonglieren lernen
Karaoke-Abend
Kartenspielmarathon
Kinderschminke benutzen
Knete selber machen
Konfitüre machen
Lagerfeuer machen
Laubblätter bestimmen
Markt besuchen
Minigolf oder Stadtgolf spielen
Mit Strassenkreide malen
Musikfestival besuchen
Nachtwanderung unternehmen
Nationalhymne auswendig lernen
Offline-Tag einlegen
Openair-Kino besuchen
Origami basteln
Papierflieger falten
Pass überqueren, z. B. Euschelspass
Patois lernen
Pedalo mieten
Picknicken
Postkarte versenden
Regenparty veranstalten
Riesenseifenblasen selber machen
Rollschuh fahren
Röstigraben überwinden
Sandburg bauen
Schlafen im Stroh
Schnäuze in Zeitschriften malen
Schwimmen gehen
Sensler Brätzele machen
Sirup selber machen
Smoothies machen
Sonnenaufgang erleben
Sonnenuhr basteln
Spaziergange im Park oder im Wald machen
Steine und anmalen
Sternschnuppen jagen
Sternwarte besuchen
Tomaten ziehen
Trampolin springen
Unbekannter Kanton entdecken
Velotour machen
Volleyball spielen
Wasserballonschlacht machen
Zelten / Campen
Zoo besuchen
Zugfahrt in Blaue: Gleis würfeln
Zum See / Meer fahren

Beweisfotos, Erfahrungsberichte und mehr Vorschläge gerne per WhatsApp an 079 950 15 71 senden.

Packen für die Sommerferien

Falls du/ihr demnächst verreist und du noch nicht gepackt hast oder deine Pack-Devise überdenken möchtest, hier ein paar Tipps von skippr.

1. Pack- und Checklisten schreiben

Was mitnehmen? Was gehört in Koffer- / Handgepäck?  Was muss sonst noch erledigt werden? Tipp: Packliste mitnehmen, damit auch bei der Abreise nichts vergessen geht. App-Tipp für elektronische Checkliste: Wunderlist (für Android und iOS)

2. Alles bereitlegen

Bevor alles in den Koffer gepackt wird, unbedingt zuerst übersichtlich ausbreiten. Für die Kleidungsstücke eignet sich am besten das Bett, die Schuhe daneben. Achtung: Kombinierbare Kleidung ist das A und O, extravagante Teile zu Hause lassen.

3. Einpacken und Platzieren im Koffer

Schwere Sachen gehören nach unten und in die Nähe der Kofferrollen.  Hosen, T-Shirts, Kleider, Handtücher etc. brauchen gerollt viel weniger Platz - und sind erst noch weniger verknittert als wenn gelegt. Hosenbunde und Hemdkragen nicht auf die gleiche Seite, sondern immer versetzt. Mit Unterwäsche Lücken füllen. Schuhe mit Socken ausstopfen. Für alle Shoppingqueens: Bloss genügend Raum im Koffer lassen!

a) Sperrige Kosmetikprodukte
Rein finanziell lohnen sich natürlich grössere Dusch- und Shampoo-Flaschen. Platztechnisch ist es aber gäbiger, Reisegrössen zu kaufen - oder Rasierschaum, Bodylotion und Zahnpasta einfach vor Ort kaufen. Das spart auch an Gewicht im Koffer.

b) Zerbrechliches schützen
Parfüms und andere Glasflaschen sollten niemals lose im Koffer herumfliegen. Den Verschluss mit Chläbi sichern und das Parfum in einer Socke verstecken. Düfte sollten ausserdem vor großer Hitze verschont werden.

c) Schmuck reisefest verpacken
Feine Ketten haben verhaken sich gerne. Um das zu verhindern, führe eine Seite der Kette durch einen Strohhalm und schliesse den Verschluss. Ohrringe, die auf Reisen gerne mal verloren gehen, knipst du am besten an einem Stück Stoff fest.

d) Chaos im Koffer vermeiden
Kleinteile wie Haarnadeln oder Wattestäbchen lassen sich leichter wiederfinden, wenn sie gebündelt werden. Eine alte Pillen- oder Kaugummidose ist dafür die perfekte Lösung.

e) Fön, Handtücher, Bettwäsche?
Unbedingt abklären, ob dies im Hotelzimmer / Ferienwohnung zur Verfügung stehen? Vielleicht kannst du dir die nämlich sparen...

f) Handwaschmittel
Evtl. in Reisegrösse.

4. Für Familien...

Folgende Utensilien können jeweils hilfreich sein: Behälter wie Tupperware, Plastikbeutel mit Druckverschluss, Sackmesser, Klebeband, Schnur mit Wäscheklammern
Für unterwegs: Malbücher und Malstifte, Jasskarten, Spiele, Pixie-Büchlein
Für die ganz Kleinen: Viiiele Nuggis mitnehmen!
Und sonst: Vorabend-Check-In könnte sich lohnen.

5. Schöni Ferie u bis baud ùmi in Dütschfriburg!

Sommercheck Pneuhaus Zaugg

Jan Kauer, Geschäftsinhaber von Pneuhaus Zaugg GmbH verrät Tipps & Tricks für die entspannte Sommerreise im eigenen Fahrzeug - zur Weiteranwendung wärmstens empfohlen und erlaubt.

Selfie-Autocheck

Wer sich mehr Wissen aneignen und dabei selber Hand anlegen möchte, meldet sich bei uns: